„Glücklich ist, wer vergisst, was doch nicht zu ändern ist.”

Samstag, 14.01.2023, 19.30 Uhr, Hinterbühne des Scharoun Theaters Wolfsburg

 

Traditionell lädt der Theaterring nicht nur seine Mitglieder, sondern alle interessierten Theatergäste zum Neujahrsempfang am Samstag, 14. Januar 2023 um 19.30 Uhr auf die Hinterbühne des Scharoun Theaters ein. Natürlich gibt es neben der Begrüßung und Ansprache durch die Vorsitzende Dorothea Frenzel und dem Anstoßen mit einem Glas Sekt in der Pause auch wieder ein Rahmenprogramm: Johann Strauss‘ zurecht in aller Welt geliebte, sehr oft als Silvesterprogramm dienende Operette „Die Fledermaus“ hat einen bezaubernden Schwung, der einen unterhaltsam-beschwingten Einstieg ins neue Jahr garantiert, präsentiert von der „Oper légère“.

Dahinter verbirgt sich eine Stimme, ein Piano, eine Operette, die auf eine ganz spezielle Art von Sängerin Franziska Dannheim und Pianistin Jeong-Min Kim dargeboten wird. Franziska Dannheim führt nicht nur in lockerer und amüsanter Weise in die Erfolgsoperette ein und erläutert erfrischend die geschichtlichen und musikalischen Zusammenhänge, sondern singt mit ihrem geschmeidigen Sopran auch noch alle Partien selbst. Jeong-Min Kim ist ihre kongeniale Partnerin am Flügel, die mit virtuosem Spiel und Feingefühl in keiner Sekunde den Orchesterklang vermissen lässt.

Diese legere Operettendarbietung wird Einsteiger und Kenner begeistern. „Glücklich ist, wer vergisst, was doch nicht zu ändern ist“. Mit anderen Worten: Sektlaune und Geselligkeit vom Allerfeinsten – der perfekte Start ins neue Jahr 2023!

Eintrittskarten können zu 20,- Euro (17,- Euro für Theaterringmitglieder) in der Theaterkasse Porschestraße 41 D oder unter der Telefonnummer 05361 2673-38 erworben werden.

Foto: © Monique Urbanski

Tags: , ,

Ähnliche Artikel

0 Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Tierbestatter

BadeLand Wolfsburg

Freier Redner

Bestattungen