Montag, Juni 17Nachrichten rund um Wolfsburg
Shadow

Schwerer Verkehrsunfall auf der L295: 71-jähriger tödlich verletzt

Am Dienstagnachmittag ereignete sich ein schwerer Verkehrsunfall auf der L295 bei Hattorf.

Am Dienstagnachmittag ereignete sich ein schwerer Verkehrsunfall auf der L295 bei Hattorf.

Eine Person wurde dabei tödlich verletzt. Aus bislang unbekannten Gründen lenkte ein 71-jähriger Fahrzeugführer aus dem Landkreis Gifhorn, der mit seinem Toyota Verso die Landesstraße 295 in Richtung Osten unterwegs war, seinen PKW auf die Gegenfahrbahn. Der in Richtung Westen fahrende 58 Jahre alte Führer eines VW Transporters konnte nicht mehr rechtzeitig ausweichen, sodass es zu einem frontalen Zusammenstoß zwischen den beiden Fahrzeugen kam. Der VW Transporter wurde durch den Aufprall nach hinten in den Straßengraben gestoßen. Der Toyota fing im Bereich der Motorhaube Feuer, welches aber kurz darauf durch die Feuerwehr gelöscht werden konnte.

An beiden Fahrzeugen entstand ein Totalschaden. Darüber hinaus wurde ein weiteres Fahrzeug, welches sich unmittelbar hinter dem Transporter befand, durch Trümmerteile beschädigt. Der Fahrer blieb unverletzt. Der Toyota-Fahrer wurde von Ersthelfern und Rettungskräften aus seinem PKW befreit. Er erlag seinen schweren Verletzungen jedoch trotz umgehender Reanimationsmaßnahmen noch an der Unfallstelle. Der 58-jährige Transporter-Fahrer wurde bei dem Unfall im Fahrzeug eingeklemmt und schwer verletzt. Er konnte durch die Feuerwehr aus dem PKW geborgen werden und wurde im Anschluss mit einem Rettungswagen ins Klinikum Wolfsburg gebracht. Während der Verkehrsunfallaufnahme wurde die L295 von der Abfahrt A39 Flechtorf bis zur Einmündung Brandgehage gesperrt.

Foto: oh/pixabay