Vom 10. bis zum 30. September 2021 lief die bundesweite Aktion STADTRADELN auch in Wolfsburg. Drei Wochen lang galt es möglichst oft das Auto stehen zu lassen und stattdessen das Rad zu nutzen.

Wolfsburg trat beim STADTRADELN gemeinsam in die Pedale.

Vom 10. bis zum 30. September 2021 lief die bundesweite Aktion STADTRADELN auch in Wolfsburg. Drei Wochen lang galt es möglichst oft das Auto stehen zu lassen und stattdessen das Rad zu nutzen.

Dabei waren die Wolfsburger*innen wieder sehr erfolgreich und engagiert. Insgesamt wurden 218.412 Kilometer geradelt, was beinahe der fünfeinhalbfachen Länge des Äquators entspricht. Somit wurden über 32 Tonnen Kohlendioxid-Emission vermieden, die sonst durch die Nutzung von Kraftfahrzeugen entstanden wären.  Damit hat Wolfsburg etwa wieder das gleiche Niveau erreicht wie in den Vorjahren, wo annähernd exakt so viele Kilometer geradelt worden waren. “Ich bin selbst viele Kilometer mit dem Fahrrad gefahren und animiere alle Mitarbeiter der Stadt Wolfsburg, dies in Zukunft auch weiter zu tun”, sagt Stadtbaurat Kai-Uwe Hirschheide. 1.800 aktive Radler in 64 Hauptteams traten gemeinsam für den Klimaschutz in die Pedale. Einen entscheidenden Beitrag hierzu leisteten wieder einmal die Schulen.

Die zwei mit Abstand aktivsten Teams bilden das Theodor-Heuss-Gymnasium mit 45.908 km und das Phoenix-Gymnasium mit 31.009 km. Der dritte Platz geht an das Ratsgymnasium (16.588 km) vor dem Offenen Team – Wolfsburg mit 8.766 km. Unter allen aktiven Teilnehmernden werden wieder zahlreiche Sachpreise verlost, darunter ein Sicherheitsschloss, ein Bordcomputer, drei wasserdichte ORTLIEB-Fahrradtaschen sowie zehn Gutscheine für Wolfsburger Fahrradhändler. Die engagiertesten Schulklassen erhalten zudem jeweils eine Urkunde als Anerkennung des wichtigen Beitrags zur Vermeidung weiterer Kohlendioxid-Emissionen. Aufgrund der aktuellen Corona-Situation musste leider sowohl auf eine größere Auftakt- als auch eine offizielle Abschlussveranstaltung verzichtet werden. Als kleiner Ersatz wurden zum Auftakt am Freitag, den 10. September in der Porschestraße Gratis-Lunchpakete für Radler verteilt. Hier gilt ein besonderer Dank der AudiBKK für ihre Beteiligung an den Lunchpaketen und den fleißigen Helfern der Fahrradverbände für ihre Unterstützung bei der Durchführung der Auftaktaktion sowie als Multiplikator vor und während der Kampagne.

Foto: oh/pixabay

Tags: ,

Ähnliche Artikel

0 Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Scharoun Theater Wolfsburg

Freie Rednerin

Bestattungen

Tierwelt Königslutter