Am 8. Juli findet die 6. Fuck_up Night der Digitalen Mutterbodenagentur im Coworking-Space Schiller40 der Stadt Wolfsburg statt.

WMG unterstützt Event der Digitalen Mutterbodenagentur.

Am Donnerstag, den 8. Juli findet um 18 Uhr die 6. Fuck_up Night der Digitalen Mutterbodenagentur im Coworking-Space Schiller40 der Stadt Wolfsburg in der Markthalle statt. Als Partner der Digitalen Mutterbodenagentur (DMA) unterstützt die Wolfsburg Wirtschaft und Marketing GmbH (WMG) dieses Veranstaltungsformat, bei dem Unternehmer*innen und Visionäre von ihren Erfahrungen berichten. Gemeinsames Ziel ist es, die Angst vor dem Scheitern zu nehmen und Mut zu machen, aus Rückschlägen zu lernen. „In partnerschaftlicher Zusammenarbeit mit der Wolfsburg AG, der IHK Lüneburg-Wolfsburg und der Stadt Wolfsburg fungiert die DMA als erste Anlaufstelle für Gründer*innen. Als Netzwerkpartner der Digitalen Mutterbodenagentur freuen wir uns als WMG auf die sechste Fuck_up Night in Wolfsburg und die Erfahrungen von wichtigen Unternehmerpersönlichkeiten aus verschiedenen Branchen“, erklären die WMG-Geschäftsführer Jens Hofschröer und Dennis Weilmann. „Wir haben uns dieses Jahr für ein hybrides Format entschieden, um Teilnehmer*innen analog und digital die Möglichkeit zu geben, an der Fuck_up Night teilzunehmen“, so Max Kukoschke vom Referat Digitalisierung und Wirtschaft der Stadt Wolfsburg weiter.
 
Vor Ort wird es einen kleinen Imbiss geben. „Wir freuen uns darüber, dass die Bäckerei Leifert dieses Veranstaltungsformat und die Wolfsburger Gründungsszene unterstützt“, führt Arndt Zeitzschel von der Wolfsburg AG weiter aus. Die Teilnahmeplätze vor Ort sind limitiert. Die Teilnahme ist kostenfrei und richtet sich an Gründer*innen, Unternehmenspersönlichkeiten und Interessierte. Eine vorherige Anmeldung unter https://ihklw.de/fuck_upnight_jul2021ist erforderlich. Die Speaker der diesjährigen Fuck_up Night sind: Optiker Ehme de Riese, Saskia Oehmke, Geschäftsführerin der Schlossremise Wolfsburg und Andre Fedyk, Geschäftsführer der City Shop West GmbH. Michael Dockter von DD Konzept wird gemeinsam mit Meike Förster von der IHK Lüneburg-Wolfsburg durch den Abend führen. Die Digitale Mutterbodenagentur ist ein Zusammenschluss verschiedener Partner für einen festen Anlaufpunkt und Impulsdrehkreuz für Start-ups in Wolfsburg. Die DMA bringt Gründer mit dem richtigen Netzwerk zusammen. Weitere Informationen zur DMA finden sich unter www.wo-ideen-wachsen.de.
 
Foto: oh/(c) Digitale Mutterbodenagentur
Tags: ,

Ähnliche Artikel

0 Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Scharoun Theater Wolfsburg

Freie Rednerin

Bestattungen

Tierwelt Königslutter