Theater Wolfsburg

Einen Ausschnitt aus der gesamten Bandbreite der A-Cappella-Tätigkeit zeigt das Scharoun Theater Wolfsburg auch in der neuen Spielzeit

Sowohl etablierte Ensembles wie die Hannoveraner „Maybebop“ als auch die fränkische Gruppe „Viva Voce“, aber auch neue Formationen aus der ganzen Welt präsentieren sich einer immer größer werdenden Fangemeinde in Wolfsburg.
Das erste Highlight wartet mit dem Auftritt der Gewinner des CARA-Awards 2017 als bestes europäisches Album: die vielfach ausgezeichnete Berliner Band „Delta Q“ rückt in ihrem Programm „Brandneu!“ vor allem deutschsprachige Popmusik in den Brennpunkt, darunter Songs von Mark Forster, Max Mutzke und Johannes Oerding, aber auch originelle Eigenkompositionen – stets mit einem gehörigen Schuss Selbstironie und einer gesangliche Qualität, die keine Fragen offenlässt.

Theater Wolfsburg

Einen ganz besonderen Abend verspricht das Projekt „Voices oft he North – Nordlichter“ – ein von der nordischen Mythologie und den Elementen der Natur inspiriertes Konzert des dänischen Vokalensembles „Dopplers“. Außergewöhnlich ist das Projekt aber nicht nur durch die einzigartige Zusammenarbeit von Solisten und Improvisationskünstlern aus dem internationalen Gesangsprojekt „Voices of the Globe“, die live vor Ort spielen, zusammen mit weiteren nordischen Künstlern, mit denen sie über eine Internetverbindung live spielend verbunden sind. Der Schulchor der Neuen Schule Wolfsburg tritt ebenfalls auf, somit schließt sich der interaktive Kreis von „global” und „lokal”.
„Für Euch!“ heißt das neue Xmas-Special der vier charakterstarken Typen von Maybebop, die jedes Jahr für ein ausverkauftes Wolfsburger Theaterhaus sorgen. Die preisgekrönte Band trifft mit ihren Songs immer ins Schwarze, ob mit eigenen, genial gereimt und fantastisch gesungen oder mit anrührenden Klassikern. Ihre CD-Produktion „Weihnacht“ wurde in den USA sogar als beste A-Cappella-Xmas-CD der Welt prämiert.

Theater Wolfsburg

Ebenfalls aus Hannover stammt das preisgekrönte Vokalquintett vocaldente

Stilistisch gibt es für vocaldente keine Grenzen: Charleston, Rock ‘n‘ Roll, Discomusik bis hin zu New Metal, HipHop oder Bollywood-Songs. In ihrem Programm „in the air“ zeigen die vier Jungs ihre Bandbreite aus luftigen Harmonien und perfektem Satzgesang -von den Comedian Harmonists bis Taylor Swift.
Bereits in der letzten Spielzeit hat sich The Cast den Weihnachtssternen in der Oper angenommen, in ihrem neuen Programm „Rockstars der Oper“ belebt die junge, international besetzte Opernband mit Klassik-Spitzenausbildung mit frischer Herangehensweise und feinsinnigem Humor erneut Werke von Mozart, Verdi und Co. Und egal ob jung, ob alt, Klassikliebhaber oder Menschen, die bisher Popkonzerte der Oper vorgezogen haben: The Cast ist immer mitreißend und begeisternd.


Das Highlight in der A-Cappella-Reihe überflutet Wolfsburg nur eine Woche später: Viva Voce ist hauptberuflich glücklich, mit ihrem Showprogramm „Glücksbringer“. Und da Glück Glück anzieht, hat das Quintett dieses Mal seine erste Wahl der europäischen A-Cappella-Szene mit an Bord genommen, darunter die virtuos-charmanten „Ringmasters“, die Barbershop-Weltmeister aus Schweden, die ihr Können in einem eigenen Konzert zum Ende der Spielzeit in „It‘s Showtime“ noch unter Beweis stellen werden. Abwechslungsreicher kann eine Liedauswahl kaum sein: Die vier Herzensbrecher laden das Publikum mit ihrer neuen Show ein zu einem Fest voller A Cappella-Vielfalt: groovige Jazzstandards, auf unvergessliche Songs aus der Welt des Musicals und auf Perlen aus Disneyfilmen, sowie auf Klassiker von den Beatles, Beach Boys und Abba.

Im Mai 2019 gewann „OnAir“ unter 195 Gruppen aus 26 Ländern den Grand Prix beim weltweit größten A-Cappella-Festival in Moskau. Im aktuellen Programm „Identity“ widmen sie sich in opulentem Soundgewand den großen Stimmen der Pop- und Rockgeschichte: Eine A-Cappella-Show im Sound und Gewand eines Popkonzerts, eine Hommage an Musik-Ikonen wie Pink Floyd, Led Zeppelin, Prince, Michael Jackson, Depeche Mode, Queen, Whitney Houston bis hin zu Linkin Park.

Karten 14,- bis 38,- € In der Theaterkasse Porschestraße 41 D, dienstags bis freitags 10 bis 18 Uhr, sonnabends 10 bis 14 Uhr, Tel 05361 2673-38, und an den bekannten Vorverkaufsstellen . Termine und mehr unter: www.theater.wolfsburg.de

Bild Viva Voce: oh/Tatjana Scheidt

Bild Voices of North: oh/Dopplers

Bild Ringmasters: oh/Annika Falkuggla

Bild vocaldente: oh/Marc Theis.
Tags: , , ,

Ähnliche Artikel

Keine Ähnliche Artikel

0 Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Folge CityLife!

Rad Spezi

Stellenangebot

Automobiles