Mit Wirkung zum Mittwoch, 1. Dezember 2021 die Warnstufe 2 für Wolfsburg festgestellt.

Aufgrund der Überschreitung an fünf aufeinander folgenden Werktagen der Leitindikatoren “Hospitalisierung” sowie “Neuinfizierte” wird mit Wirkung zum Mittwoch, 1. Dezember 2021 die Warnstufe 2 für Wolfsburg festgestellt.

Zum Hintergrund: Der landesweite Indikator “Hospitalisierung” (landesweite 7-Tage-Hospitalisierungsinzidenz – Fälle je 100 000) liegt seit dem 24. November 2021 über dem Schwellenwert von 6. Weiterhin überschreitet der kommunale Leitindikator “Neuinfizierte” (Neuinfizierte im Verhältnis zur Bevölkerung je 100 000 Einwohnerinnen und Einwohner kumulativ in den letzten sieben Tagen (7-Tage-Inzidenz)) seit dem 3. November 2021 den Wert von 100.
Die ab Mittwoch, 1. Dezember 2021 geltenden Regelungen, lösen die Regelungen der Warnstufe 1 ab und sind auf www.Wolfsburg.de/Regelungen abrufbar. Die Regelungen richten sich nach der Corona-Verordnung des Landes Niedersachsen. Im Wesentlichen beinhaltet diese die 2G-Plus-Pflicht für einen Großteil des öffentlichen Lebens, u.a. Zusammenkünfte, Veranstaltungen, Gastronomie, körpernahe Dienstleistungen, Sport sowie Weihnachtsmärkte. Darüber hinaus führt die Stadt Wolfsburg die Maskenpflicht für die Wochenmärkte wieder ein.
 
Foto: oh/viarami

Tags:

Ähnliche Artikel

Keine Ähnliche Artikel

0 Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Scharoun Theater Wolfsburg

Freie Rednerin

Bestattungen

Tierwelt Königslutter