Oberbürgermeister Klaus Mohrs empfing 20 Schülerinnen und Schüler aus Nagoya, Japan, im Ratssitzungssaal des Wolfsburger Rathauses.

Oberbürgermeister Klaus Mohrs empfängt japansiche Schülerinnen und Schüler sowie Lehrkräfte im Wolfsburger Rathaus.

Kürzlich empfing Oberbürgermeister Klaus Mohrs 20 Schülerinnen und Schüler aus Nagoya, Japan, im Ratssitzungssaal des Wolfsburger Rathauses.

Die Jugendlichen im Alter zwischen 16 und 17 Jahren gehen in Japan auf technische Gymnasien und lernten während ihres Besuchs das duale Ausbildungssystem in Deutschland kennen.
Dank der Unterstützung der Volkswagen Akademie bekam die Gruppe die Möglichkeit das Trainingszentrum zu besichtigen, um den deutschen Arbeitsalltag näher kennen zu lernen.
Ein Besuch an der Neue Schule Wolfsburg sowie an der BBS II ermöglichte zudem das Hineinschnuppern in den Unterricht in Deutschland. Außerdem kamen die japanischen Schüler mit Gleichaltrigen der Hoffmann-von-Fallersleben Realschule ins Gespräch und knüpften persönliche Kontakte.
Nagoya befindet sich rund 80 Kilometer von Wolfsburgs offizieller Freundschaftsstadt Toyohashi entfernt. Seit 2016 besuchen Schülergruppen aus Nagoya regelmäßig Wolfbsurg.
Foto: oh/Stadt Wolfsburg
Tags: ,

Ähnliche Artikel

0 Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Folge CityLife!

Rad Spezi

Stellenangebot

Automobiles