Die Stadtbibliothek möchte auf drei kostenfreie Veranstaltungen innerhalb der Alvar Aalto Week am Samstag, 3. und Mittwoch, 7. September hinweisen.

Die Stadtbibliothek möchte auf drei kostenfreie Veranstaltungen innerhalb der Alvar Aalto Week am Samstag, 3. und Mittwoch, 7. September, im Alvar-Aalto-Kulturhaus hinweisen:

Am Samstag, 3. September findet um 15 Uhr in der Familienbibliothek im Alvar-Aalto-Kulturhaus das finnisch-deutsche Bilderbuchkino „Tatu und Patu und ihr verrückter Kindergarten“ für Kinder ab vier Jahren von Aino Havukainen und Sami Toivonen statt. Vorgetragen wird es von Eltern der Schüler*innen der Finnischen Schule Braunschweig. Im Anschluss daran gibt es eine Malaktion.
In seinem Vortrag „Raum für Menschen und Ideen: Alvar Aaltos Kulturhaus als Prototyp für die Stadt der Gegenwart“ stellt Olaf Eigenbrodt, stellvertretender Direktor der Staats- und Universitätsbibliothek Hamburg ebenfalls am Samstag, 3. September, um 18 Uhr die Frage, wie aktuell Aaltos Ideen heute noch sind und wie sie sich für die Stadt der Gegenwart weiter nutzen lassen.
Am Mittwoch, 7. September, um 16 Uhr, liest Heidi Viherjuuri in der Familienbibliothek im Alvar-Aalto-Kulturhaus aus ihrem ersten in Deutschland erschienenen Kinderbuch „Hallo, hier kommt Hilja, das Abenteuer ruft“ und bringt den Kindern Finnland näher. Die Lesung ist für Kinder ab sechs Jahren geeignet.  

Foto: oh/Stadt Wolfsburg/Lars Landmann 

Tags: , ,

Ähnliche Artikel

0 Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Fahrrad Berger

Gastroservice

Tierbestatter

Freier Redner

Bestattungen