"Wilhelm Marschners Wolfsburg-Fotos" lautet der Titel eines neuen Buches, das jetzt vom Stadtmuseum im M2K herausgegeben wurde.

Großstädtisches Wolfsburg in den 1960ern, Titelbild des neuen Fotobuchs.

Stadtmuseum präsentiert neues Wolfsburg-Buch.

“Wilhelm Marschners Wolfsburg-Fotos” lautet der Titel eines neuen Buches, das jetzt vom Stadtmuseum im M2K herausgegeben wurde. Es greift die erfolgreiche Fotoausstellung mit farbigen Ansichten vom Stadtleben der 1950er bis 1970er Jahre auf, die im Frühjahr 2020 Corona-bedingt zeitweilig schließen musste. Doch die stattdessen auf der Facebook-Seite des M2K täglich neu geposteten Bilder entwickelten sich unter dem Motto “Stadtgeschichte vom Sofa” zu einem digitalen Publikumsmagneten im Lockdown.
Nun sind nicht nur die schönsten Fotos des engagierten Wolfsburger Lehrers und Hobbyfotografen Wilhelm Marschner und die Erläuterungstexte zwischen Buchdeckeln versammelt, sondern auch eine Auswahl von Kommentaren der Follower*innen. Denn die Bilder haben eine Fülle von Erinnerungen geweckt und zu lebhaftem Austausch über die Stadtgeschichte angeregt.
 
“Genau diese Beteiligung von Bürger*innen gehört zum Konzept des Stadtmuseums”, erläutert Museumsleiterin Monika Kiekenap-Wilhelm. Das gelte sowohl für die Ausstellungen in den Schlossremisen als auch für den digitalen Raum.
“Mit der Weiterentwicklung der Ausstellung um die ,Stadtgeschichte vom Sofa‘ hat das Stadtmuseum eine digitale Erfolgsgeschichte im Lockdown geschrieben”, so Dennis Weilmann, Erster Stadtrat und Dezernent für Wirtschaft, Digitales und Kultur. Die nun vorliegende Neuerscheinung sei “weit mehr als eine Veröffentlichung zur Ausstellung. Sie ist die Dokumentation dieser digitalen Museumsaktion und ihrer Resonanz in einer außergewöhnlichen Zeit.”
Auf 84 farbigen Seiten kommt den Betrachter*innen die Stadtgeschichte so nahe wie nie. Wilhelm Marschner fing den dichten Käfer-Verkehr auf der Porschestraße ebenso ein wie den Glanz nächtlicher Neonwerbung, das Markttreiben unter bunten Markisen am Rathaus ebenso wie den Bootsverleih am Schillerteich.
Das Buch ist zum Preis von 11 Euro bei den Buchhandlungen Sopper in Vorsfelde und Stille in Fallersleben zu haben oder kann, da das Stadtmuseum derzeit geschlossen bleiben muss, unterstadtmuseum@stadt.wolfsburg.degegen Rechnung und zzgl. 1,60 Euro Versandkosten bestellt werden.
Foto: oh/Veranstalter

Tags: ,

Ähnliche Artikel

0 Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Scharoun Theater Wolfsburg

Tierwelt Königslutter