Vor drei Jahren hat die Stadtforst Wolfsburg eine Brücke über den Hasselbach erneuert.

Die Brücke im Hasselbachtal mit und ohne Holz-Eule.

Vor drei Jahren hat die Stadtforst Wolfsburg eine Brücke über den Hasselbach erneuert. Am Nordende der Hasselbachwiesen markiert sie eine der schönsten Landschaften in Wolfsburg.

Der hölzerne Überweg wurde von einer Eule geziert, die in einen der Pfeiler des Geländers geschnitzt wurde.

Am Pfingstwochenende haben nun rücksichtslose Zeitgenoss*innen die Holzfigur abgesägt. “Viele Menschen haben sich an der Eule erfreut, sie war ein zwar kleiner, aber doch dort sehr passender Hingucker. Die Enttäuschung ist groß”, erklärt Stadtförster Dirk Schäfer. “In dieser Form ist die Eule leider nicht ersetzbar.”
Der Stadtförster hofft auf die Reue der Verursachenden und bittet diese, die Holz-Eule zurückzugeben und diese zum Forstbetriebshof der Stadtforst, Zum Wiesengarten 2 in Reislingen zu bringen. Waldbesucher*innen, die am Pfingstwochenende etwas beobachtet haben, das für die Aufklärung hilfreich ist, sollten sich mit der Stadtforst in Verbindung setzen. Die Kontaktdaten sind unter www.wolfsburg.de/stadtforsthinterlegt.

Vor drei Jahren hat die Stadtforst Wolfsburg eine Brücke über den Hasselbach erneuert.

Die Brücke im Hasselbachtal mit und ohne Holz-Eule.

 
Fotos: oh/Stadtforst Wolfsburg
Tags: ,

Ähnliche Artikel

0 Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Scharoun Theater Wolfsburg

Freie Rednerin

Bestattungen

Tierwelt Königslutter