Zügig voran schreiten die Arbeiten am Neubau der Fußgänger- und Radbrücke über die Braunschweiger Straße in Wolfsburg.

Arbeiten am Neubau schreiten zügig voran – Dreitägige Nachtsperrung.

Zügig voran schreiten die Arbeiten am Neubau der Fußgänger- und Radbrücke über die Braunschweiger Straße in Wolfsburg, die Detmerode und Westhagen verbindet. Für die nächste Phase ist es jetzt notwendig, die Tragkonstruktion zum Betonieren des endgültigen Bauwerkes herzustellen. Dazu wird ein vorgefertigtes Traggerüst über die Braunschweiger Straße eingehängt. Zu diesem Zweck muss die Braunschweiger Straße voll gesperrt werden.
Die Verkehrseinschränkungen sind für die drei Nächte vom Montag, 23., bis zum Donnerstag, 26. November, vorgesehen. In der Zeit zwischen 20 Uhr und 6 Uhr wird der Verkehr dann jeweils großräumig verlegt. Eine entsprechende Ausschilderung ist vorbereitet. Umgeleitet wird von Braunschweig kommend über die Autobahn 39 bis zur Abfahrt Wolfsburg (Heinrich-Nordhoff-Straße) beziehungsweise stadtauswärts in umgekehrter Weise.
Aufgrund der Nachtstunden ist nur von geringen verkehrlichen Einschränkungen auszugehen. Die Stadt bittet am Verkehr teilnehmende um Verständnis. Weitere Details sind auch im Internet unter www.wolfsburg.de/zusammenrueckenzu finden.
 
Abb.: oh/Stadt Wolfsburg
Tags: , ,

Ähnliche Artikel

0 Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Folge CityLife!

Rad Spezi

Stellenangebot

Automobiles