Vom 25. November bis 29. Dezember 2019 lädt der Wolfsburger Weihnachtsmarkt zu einem abwechslungsreichen Programm in die Innenstadt ein.

Vom 25. November bis 29. Dezember 2019 lädt der Wolfsburger Weihnachtsmarkt mit winterlicher Atmosphäre und einem abwechslungsreichen Programm in die Innenstadt ein.

Die Wolfsburg Wirtschaft und Marketing GmbH (WMG) verwandelt die mittlere Porschestraße in ein gemütliches Weihnachtsdorf mit Holzhütten, Tannen und zahlreichen Attraktionen für die ganze Familie. Im Weihnachtsmagazin „Weihnachtliches Wolfsburg 2019“ sowie auf der Website www.wolfsburger-weihnachtsmarkt.de ist das detaillierte Programm ab sofort einsehbar. 
„Der diesjährige Weihnachtsmarkt hält viele Highlights für Groß und Klein bereit: Zum Beispiel können Besucherinnen und Besucher das winterliche Wolfsburg erstmals aus einem 14 Meter hohen, barrierefreien Riesenrad erleben. Weitere Höhepunkte sind das neu gestaltete NEULAND Haus des Weihnachtsmannes, das zum ersten Mal auch ein spezielles Programm für Senioren bereithält, sowie die Weihnachtstombola der WMG. Hier warten hochwertige Preise wie ein Reisegutschein oder eine Ballonfahrt. Die Einnahmen kommen dabei der Bespielung des Haus des Weihnachtsmannes zugute“, erläutert Jens Hofschröer, Geschäftsführer der WMG. In der weihnachtlichen Hütte erwarten Kinder jedes Jahr kostenlose Aktionen wie Mitmachtheater, Puppenspiele oder Märchenstunden. Das Künstlerehepaar Sterz betreut die kleinen Gäste, während erwachsene Familienmitglieder die Zeit für einen entspannten Bummel auf dem Weihnachtsmarkt nutzen können. Die Tombola-Lose sind in verschiedenen Geschäften, auf dem Weihnachtsmarkt sowie in der Tourist-Information am Hauptbahnhof erhältlich. Die einzelnen Verkaufsstellen werden Mitte November bekanntgegeben.
Das Weihnachtsmagazin bietet neben dem vollständigen Begleitprogramm ein Ausstellerverzeichnis sowie einen übersichtlichen Flächenplan. Zudem beinhaltet das Heft die beliebten Weihnachtsmarkt-Gutscheine im Gesamtwert von mehr als 20 Euro. Das Weihnachtsmagazin wird als Beilage der Winter-Ausgabe des Bürgermagazins DEIN WOLFSBURG an alle Wolfsburger Haushalte verteilt und liegt zusätzlich an verschiedenen öffentlichen Stellen, in der Tourist-Information im Bahnhof und ab dem 25. November an den Ständen des Weihnachtsmarkts aus.
„Das komplette Angebot des Wolfsburger Weihnachtsmarkts ist ergänzend zum Weihnachtsmagazin auch vollständig digital verfügbar“, erläutert Dennis Weilmann, Geschäftsführer der WMG und Digitaldezernent der Stadt Wolfsburg. Auf der Website www.wolfsburger-weihnachtsmarkt.de stehen viele weitere Informationen zum Weihnachtsmarkt und zum Veranstaltungsprogramm bereit. Aktuelle Ankündigungen gibt es zudem auf der Facebook-Seite unter www.facebook.com/wolfsburgerweihnachtsmarkt. „Wir freuen uns außerdem, wenn viele Weihnachtsmarktgäste ihre Eindrücke mit dem Hashtag #WolfsburgerWeihnachtsmarkt in den sozialen Medien teilen“, ergänzt Weilmann.

Ort des Wolfsburger Weihnachtsmarkts ist wie in den vergangenen Jahren die mittlere Porschestraße. Das weihnachtliche Treiben beginnt vom Bahnhof kommend an der Kreuzung Rothenfelder Straße mit dem urigen Handwerkereck. Dahinter befindet sich das NEULAND Haus des Weihnachtsmannes, wo ab dem
26. November täglich die weihnachtliche Lichtshow stattfindet. Auf der Bühne unter dem Glasdach auf dem Hugo-Bork-Platz können sich alle Gäste auf ein abwechslungsreiches Programm freuen, bestehend aus Konzerten, Auftritten und Fotoaktionen. In Richtung Süden schließt sich daran der Winterwald an, der mit zahlreichen winterlichen Tannen und urigen Hütten zur gemütlichen Einkehr einlädt. Am südlichen Eingang bzw. Abschluss des Weihnachtsmarktes an der Pestalozziallee wird zum ersten Mal ein 14 Meter hohes Riesenrad emporragen und eine einzigartige Aussicht über das Lichtermeer ermöglichen.
Die weihnachtlich geschmückten Hütten bieten neben Kunsthandwerk auch vielerlei kulinarische Angebote: Klassiker wie Flammlachs, Crêpes, Schmalzkuchen, Poffertjes, Würstchen und Mandeln gibt es ebenso wie ungarische, italienische, finnische und russische Spezialitäten. Neben dem Riesenrad lädt erstmals die BarBQ Almhütte mit gemütlichem Ambiente und herzhaften Speisen zum Aufenthalt ein, auch Gruppen können dort ihre Weihnachtsfeiern veranstalten. Auch bei den Getränken erwartet die Weihnachtsmarktbesucherinnen und -besucher eine große Auswahl: Neben wärmenden Heißgetränken wie Glühwein, Tee, Honigmet oder Kinderpunsch warten Cocktails und hausgemachte Liköre. Insgesamt machen 66 Aussteller den Weihnachtsmarktbesuch zu einem Erlebnis.

„Der Wolfsburger Weihnachtsmarkt hat sich zu einem beliebten Treffpunkt für die Wolfsburgerinnen und Wolfsburger, aber auch für Gäste von außerhalb, entwickelt. Bereits zum achten Mal in Folge organisiert die WMG die beliebte Veranstaltung zum Jahresausklang. Das vielseitige Angebot wird alle Generationen begeistern und auf das Weihnachtsfest einstimmen“, verspricht Frank Hitzschke, Citymanager und stellvertretender Bereichsleiter Marketing bei der WMG.
Geöffnet hat der Weihnachtsmarkt an allen Tagen bis auf Heiligabend und den 1. Weihnachtsfeiertag. Die offizielle Eröffnung findet am Dienstag, den 26. November, um 17.30 Uhr, statt.

Die Öffnungszeiten des diesjährigen Wolfsburger Weihnachtsmarkts im Überblick:

Montag bis Donnerstag:       11 – 21 Uhr
Freitag und Samstag:            11 – 22 Uhr
Sonn- und feiertags:             13 – 20 Uhr
24. und 25. Dezember:         Geschlossen
Das Handwerkereck schließt täglich um 20:00 Uhr.

Foto: oh/Janina Snatzke

Tags:

Ähnliche Artikel

0 Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Veranstaltungszentrum B1

„B1„

Motorland

„Motorland„