Die städtische Jugendförderung hat Kindern und Jugendlichen in den Herbstferien ein buntes Ferienprogramm angeboten.

Herbstferienprogramm “Natur und Abenteuer” auf dem Aktivspielplatz Fallersleben.

Die städtische Jugendförderung hat Kindern und Jugendlichen in den Herbstferien ein buntes Ferienprogramm angeboten.

In den Einrichtungen legten die pädagogischen Fachkräfte weiterhin großen Wert auf die Umsetzung der Hygienekonzepte und aktuellen Bestimmungen. Im Mittelpunkt stand aber der Ferienspaß – und den gab es bei den vielen Ferienaktionen reichlich.   So fand zum Beispiel auf dem Aktivspielplatz Fallersleben in der ersten Woche ein ganztägiges Ferienprogramm statt. “Natur und Abenteuer” hieß das Motto. Die Kinder wurden in die Programmgestaltung aktiv miteinbezogen. Die von den Kindern gewählten Highlights waren Stockbrot am Feuer, Bogenschießen und eine Schatzsuche.  

In der zweiten Ferienwoche gab es unter dem Titel “Naturwerkstatt und Herbstzauber” ein ganztägiges Kinderangebot auf dem Abenteuerspielplatz Buntspecht in Vorsfelde-Wendschott. “Super zufrieden bei super Wetter” seien die Kinder gewesen. Das berichtet Buntspecht-Mitarbeiter Volker Rathfelder. Den Kinder habe alles gefallen: Buden bauen, Natur, Feuer und Stockbrot, das Ernten und Verarbeiten von Quitten und das Töpfern mit Lehm aus Wolfsburger Boden.   Im Jugendhaus ASS fanden die Medientage statt. “Coding”, “Video-Workshop” und “Gaming” waren die Module. Youth and culture, eine Kooperation aus Hallenbad und Jugendförderung, richtete die VR-Academy aus und die jugendlichen Teilnehmer*innen tauchten in die unterschiedlichsten virtuellen Welten ein.  

Viele Einrichtungen der Jugendförderung, z.B. der Bauspielplatz Westhagen und das FBZ Westhagen, boten auch die beliebten “Offenen Türen” an, die das spontane Besuchen von Jugend- und Freizeiteinrichtungen ermöglichten. “Alle Einrichtungen und Maßnahmen waren im Rahmen der reduzierten maximalen Teilnehmendenzahlen super besucht”, sagt Petra Dörnbach, Fachgebietsleiterin für den Bereich Ferien in der städtischen Jugendförderung. “Ich freue mich, dass die Jugendförderung den Kindern und Jugendlichen so aufregende und spannende Ferienerlebnisse ermöglichen konnte”, so Dörnbach.     

Foto: oh/ Stadt Wolfsburg.

Tags: , ,

Ähnliche Artikel

0 Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Scharoun Theater Wolfsburg

Freie Rednerin

Bestattungen

Tierwelt Königslutter