Die Stadt Wolfsburg teilt mit, dass eine Boosterung grundsätzlich ab drei Monaten nach der Zweitimpfung im Impfzentrum in der City Galerie möglich ist.  

Drei Monaten nach der Zweitimpfung sind Boosterimpfungen im Impfzentrum der City Galerie möglich ist.

Nachdem auch Kinder und Jugendliche ab 12 Jahren teilweise schon seit mehreren Monaten vollständig geimpft sind und die Nachfrage nach einer Boosterimpfung für diese Gruppe aufkommt, teilt die Stadt Wolfsburg mit, dass eine Boosterung grundsätzlich ab drei Monaten nach der Zweitimpfung im Impfzentrum in der City Galerie möglich ist.  

Die Boosterimpfung für diese Altersgruppe wird von der StIKo (Ständige Impfkommission) zwar nicht ausdrücklich empfohlen, einer der beiden verfügbaren mRNA Impfstoffe – der Impfstoff BioNTech – ist aber auch für diese Anwendung zugelassen. Geimpft wird nach Rücksprache mit den Eltern, dem zu impfenden Kind oder Jugendlichen und dem Arzt bzw. der Ärztin. Die Boosterimpfung zielt auf einen verbesserten Schutz vor schweren bzw. durch Omikron hervorgerufene Erkrankungen in der Bevölkerung und auf eine verminderte Übertragung der Variante ab.   Aktuelle Daten deuten laut StIKo auf einen deutlich verringerten Impfschutz nach der Grundimmunisierung gegenüber der Omikron-Variante hin. Dieser nehme nach drei bis vier Monaten signifikant ab, wobei bei Kindern der Abbau der Schutzwirkung nach derzeitigem Erkenntnisstand langsamer verläuft. Nach einer Booster-Impfung steige die Schutzwirkung vor symptomatischer Infektion mit der Omikron-Variante jedoch wieder deutlich an. Es sei derzeit davon auszugehen, dass auch der Schutz vor schweren Verläufen zunehme. Zur Dauer des Schutzes könne man derzeit noch nichts sagen.

Foto: oh/pixabay

Tags: , ,

Ähnliche Artikel

Keine Ähnliche Artikel

0 Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Scharoun Theater Wolfsburg

Freie Rednerin

Bestattungen

Tierwelt Königslutter