Laternenumzüge, Herbst- und Weihnachtsmärkte sind wichtige Ereignisse im Jahreslauf und sie sind trotz Corona derzeit ausdrücklich erlaubt!

Gerade für Kinder und Eltern sind die Laternenumzüge eine schöne Tradition, die auch im Jahr 2021 wieder möglich sein soll. Kleinere Gruppen können ohne Genehmigung einen kleinen Umzug veranstalten, zumal im Freien die Infektionsgefahr gering ist und die Laternenstäbe ja einen natürlichen “Abstand” vorgeben. So können sich beispielsweise aus einer Kindertagesstätte mehrere kleine Gruppen von etwa je bis zu 20 Personen auf den Weg machen und müssen dazu keine gesonderte Genehmigung beantragen. Solange nicht die Warnstufen 2 oder 3 der Coronaverordnung greift, gibt es keine speziellen Hygieneauflagen. Die AHA Regeln sollten selbstverständlich beachtet werden. Für Herbst- und Weihnachtsmärkte sieht die Coronaverordnung einige Vorschriften vor. Diese bedeuten für die Veranstalter erfahrungsgemäß einige Herausforderungen. Auch hier berät die Stadt Wolfsburg sowohl zu ordnungsbehördlichen Fragen als auch zu Fragen des Infektionsschutzes, wenn sich Veranstalter an die Stadt wenden. Für die Anmeldung von Herbst- und Weihnachtsmärkten ist ein Antrag auf Durchführung einer Veranstaltung beim Ordnungsamt unter dem nachfolgendem Link zu stellen. https://www.wolfsburg.de/rathaus/onlineservice-und-digitale-verwaltung/veranstaltungsgenehmigung. Aktuell wird die Coronaverordnung des Landes überarbeitet und natürlich kann sich die Situation bis Weihnachten noch ändern. Weiterhin wird die Stadt aber selbstverständlich gerne dazu beitragen, Weihnachtsmärkte und ähnliche Veranstaltungen zu ermöglichen!

Foto: oh/Pixabay

Tags: , , , , ,

Ähnliche Artikel

0 Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Scharoun Theater Wolfsburg

Freie Rednerin

Bestattungen

Tierwelt Königslutter