Zusammen mit den Kinder- und Familienräumen und Wolfsburger Familienzentren haben geflüchtete Frauen ein internationales Kochbuch gestaltet, das nun frisch gedruckt vorliegt und in Vorsfelde in der Wohnanlage Drömling von den Projektbeteiligten und Iris Bothe, Stadträtin für Jugend, Bildung und Integration, überreicht wurde.

Nicole Gruhs, Leiterin der Wohnanlage Drömling, und Iris Bothe, Dezernentin für Jugend, Bildung und Integration, mit dem selbstgestalteten Kochbuch.

Zusammen mit den Kinder- und Familienräumen und Wolfsburger Familienzentren haben geflüchtete Frauen ein internationales Kochbuch gestaltet, das nun frisch gedruckt vorliegt und in Vorsfelde in der Wohnanlage Drömling von den Projektbeteiligten und Iris Bothe, Stadträtin für Jugend, Bildung und Integration, überreicht wurde.
 
“Kochen verbindet die unterschiedlichen Kulturen miteinander und schafft Gemeinsamkeiten. Es ist schön so zu sehen, dass die Familien hier im Kinderraum die Möglichkeiten haben, von sich zu erzählen und gleichzeitig Wolfsburg immer besser kennenlernen”, erläutert Iris Bothe.
Die offenen Kinder- und Familienräume der Stadt Wolfsburg in den Gemeinschaftsunterkünften begleiten seit 2015 geflüchtete Familien bei ihrem Ankommen in Wolfsburg. Pädagogische Fachkräfte bieten den Familien die Betreuung ihrer Kinder an und sind damit wichtige Ansprechpartner*innen für unterschiedlichste Fragen und Anliegen. Kinder und Eltern haben so die Chance, ihr neues Lebensumfeld und die Stadt Wolfsburg durch vielfältige Angebote kennenzulernen. Zusammen mit Wolfsburger Familienzentren bauen die offenen Kinder- und Familienräume im Projekt “Brücke” Brücken zwischen den verschiedenen Kulturen.
 
Ein Bestandteil des Projektes war in der Vergangenheit das gemeinsame Kochen mit Frauen und ihren Kindern. Unterschiedlichste Gerichte aus verschiedenen Ländern, leckere Zutaten und das gemeinschaftliche Essen führten dazu, dass alle Beteiligten mehr über die Gemeinsamkeiten und Unterschiede ihrer Lebensweisen erfuhren.
Das entstandene Kochbuch enthält viele erprobte Rezepte vom orientalischen Hühnchen bis zur Mangold-Quiche. Bei der Übergabe in Vorsfelde sorgten der offene Kinder- und Familienraum und das Familienzentrum Johannes mit professioneller Unterstützung eines Kochs und im Rahmen der aktuellen Möglichkeiten für das leibliche Wohl mit leckeren Gerichten aus dem Kochbuch.
 
Foto: oh/Stadt Wolfsburg
Tags: ,

Ähnliche Artikel

Keine Ähnliche Artikel

0 Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Theater Wolfsburg

Tierwelt Königslutter