Das Modell Dexter kann aus verschiedenen Modulen als Wohnwand zusammengestellt werden und beeindruckt mit seiner Keramikverkleidung in Farben wie iron corten.

Der Ofen Heidi Back weiß die Wärme effizient zu nutzen. Während sich der Raum aufwärmt, kann die Hitze gleichzeitig zum Kochen genutzt werden.

Vielfältige Öfen bringen individuelle Gemütlichkeit ins Haus

Wir haben verschiedene Vorlieben. So entspannen die einen am liebsten bei Tee und einem guten Buch, die anderen bei Wein und einem spannenden Film. Doch in einem Punkt sind wir uns alle einig: So richtig wohl fühlen wir uns erst, wenn es in unserem Zuhause angenehm warm ist. Zum Glück können auch hierbei individuelle Geschmäcker und Anforderungen erfüllt werden.

Mit Kaminen und Öfen von Austroflamm ziehen nicht nur Gemütlichkeit und Wärme in die eigenen vier Wände ein, sie bringen auch ein stilsicheres Aussehen und praktische Extras mit – wie die patentierte Wärmespeichertechnologie Xtra beim Modell Kylie Xtra. Hier wird die Wärme zunächst gespeichert und dann über zwölf Stunden langsam abgegeben. Ein anfängliches Überheizen ist somit ausgeschlossen, stattdessen wird Effizienz großgeschrieben. Als besonderer Trendsetter gilt der Ofen Dexter. Aufgrund seiner cleveren Modulbausteine kommt mit ihm ein vielseitig kombinierbares Möbelsystem ins Haus. Die Module können als Wohnwand zusammengestellt und mit Keramik verkleidet werden, beispielsweise in den Farben arctic white und iron corten. Mehr Individualität geht fast nicht! Mit Design und Komfort überzeugt auch der Brikettofen Mr. Wu. In diesem schlanken Modell brennen die Holzbriketts stehend von oben nach unten ab. Sie werden einfach auf den Förderteller gestellt, auf die Startposition gefahren und per Tastendruck angezündet, wobei sie bis zu sechs Stunden brennen, ohne dass nachgelegt werden muss.

Das Modell Dexter kann aus verschiedenen Modulen als Wohnwand zusammengestellt werden und beeindruckt mit seiner Keramikverkleidung in Farben wie iron corten.

Individualität für die eigenen vier Wände: Mit den Modellen von Austroflamm wird jeder Wunsch erfüllt und Stil gewahrt.

Einen speziellen Zusatz liefert das Modell Heidi Back. Hier können wir gleichzeitig heizen sowie kochen und backen. Während wir also an kalten Tagen auf der Couch entspannen und uns aufwärmen, freuen wir uns auf den Kuchen, der im Raum bereits seinen leckeren Duft verströmt. Eine durchgängig große Ceranplatte bietet dabei Platz für mehrere Töpfe, etwa um Kakao warm zu machen. Und für alle Unentschlossenen, die sich nicht entscheiden können: Ob Verwendung von Pellets, Scheitholz oder eine Kombination aus beidem – mit dem Mo Duo ist flexibles Heizen möglich. Mehr Informationen zu den individuellen Heizmöglichkeiten gibt es unter www.austroflamm.com. (epr) 

Foto: epr/Austroflamm

Tags: , ,

Ähnliche Artikel

0 Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Holz & Garten

„Holz

Fliesenverlegung

„Fliesenleger„

Teich Udo

„Teich

Malermeister

„Malermeister„

HM-Parkett

„HM-Parkett„

Franke Immobilien

„Franke

Dipl.-Ing. Mathias Riehl

„kynast„

Ihr Maler & Bodenleger

„aquarium„

Immobilien Team

„Greune

Alufactory

„alufactory„

Treppenbau

„aquarium„

Bauen mit Holz

„isensee„

Robi Rohrreinigung

„robirohrreinigung„