Stadt präsentiert Ergebnisse der Mobilitätsbefragung

Auto, zu Fuß, Fahrrad, ÖPNV – in dieser Reihenfolge bewegen sich die Wolfsburger*innen am liebsten fort. Das Auto und der ÖPNV werden weniger genutzt als noch 2010, dafür befindet sich das Fahrrad auf dem Vormarsch. Die erste umfassende Haushaltsbefragung zur Mobilität seit elf Jahren erforscht das Verkehrsverhalten der Wolfsburger Einwohner*innen und liefert wertvolle Erkenntnisse für die zukünftige Verkehrsplanung.

 

Dabei bleibt das Auto weiterhin das Fortbewegungsmittel der Wahl. 52,2 Prozent der Wege legen die Wolfsburger*innen mit dem Pkw zurück, wobei im Schnitt 1,3 Personen pro Fahrt im Wagen sitzen. 26,9 Prozent der Wege werden zu Fuß zurückgelegt, 15,3 Prozent mit dem Fahrrad und lediglich 5,6 Prozent mit öffentlichen Verkehrsmitteln. Aber insbesondere bei der Betrachtung von Wegen innerhalb des Stadtgebietes (rund 88 Prozent aller angegebenen Wege) entwickeln sich die Bewegungsgewohnheiten der Wolfsburger*innen immer stärker in Richtung Fahrradfahren und Zufußgehen.

 

„Unser Ziel ist ein effektiver Stadtverkehr, der sich an den Bedürfnissen der Wolfsburgerinnen und Wolfsburger orientiert“, fasst Oberbürgermeister Dennis Weilmann zusammen. „Wir haben in einem aufwendigen Prozess die Grundlage geschaffen, aus der wir wichtige Erkenntnisse für Wolfsburgs Mobilität der Zukunft ziehen können.“

 

„Das immer mehr Strecken mit dem Fahrrad oder zu Fuß zurückgelegt werden, zeigt uns auch, das klimabewusstes Fortbewegen im Kern unserer Gesellschaft angekommen ist und wir hierfür die Infrastruktur weiter stärken werden“, ergänzt Stadtbaurat Kai-Uwe Hirschheide.

 

Interessant ist auch das Ergebnis, dass – bei einer Wegstrecke von bis zu zehn Kilometern (85 Prozent aller angegebenen Wege) – die Wolfsburger*innen lieber auf das Fahrrad zurückgreifen, als auf den ÖPNV. Die Studie hält aber auch fest, dass die Corona-Pandemie – im Jahr der Umfrage – Einfluss auf das Fortbewegungsverhalten der Bürger*innen genommen hat.

 

In Wolfsburg haben insgesamt 2.743 Haushalte mit 5.250 Personen an der Befragung teilgenommen. Die Teilnehmenden haben im Zeitraum von September bis November 2021 an einem bestimmten Stichtag alle Wege aufgezeichnet. Mögliche Stichtage waren dabei alle mittleren Werktage (also Dienstag, Mittwoch und Donnerstag) außerhalb von Ferien und Feiertagen. Den gesamten Mobilitätsbericht gibt es zum Nachlesen auf wolfsburg.de.

Foto: AdobeStock

Tags: , , ,

Ähnliche Artikel

0 Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Tierbestatter

BadeLand Wolfsburg

Freier Redner

Bestattungen