Viele Besucher*innen kommen in die Städtische Galerie Wolfsburg, um aktuelle Wechsel- oder Sonderausstellungen zu sehen.

v.l. Dennis Weilmann, Susanne Pfleger, Marcus Körber im neuen Depot der Städtischen Galerie.

Viele Besucher*innen kommen in die Städtische Galerie Wolfsburg, um aktuelle Wechsel- oder Sonderausstellungen zu sehen.

Die Sammlung aber ist der größte Schatz des Museums für zeitgenössische Kunst. Seit Ende der 1950er Jahre werden hier relevante Gemälde, Skulpturen, grafische Arbeiten, Fotografien und Objekte zusammengetragen. Eine aktuelle Auswahl präsentieren die Ausstellungsreihen “Deine Kunst” und My Choice”. Leider können aus konservatorischen Gründen nicht immer alle Werke des umfangreichen Sammlungsbestands gezeigt werden. Ein Großteil lagert in Depots. Und dort schlägt das Herz der Städtischen Galerie Wolfsburg.

Über ihren rein materiellen Wert hinaus besitzt die Sammlung einen hohen ideellen Wert, der sozusagen ihre individuelle DNA ausmacht. Sie ist Grundlage für thematische Ausstellungen, Forschungsprojekte, Publikationen und den Leihverkehr mit anderen Häusern. Und vor allem wirkt die städtische Kunstsammlung in der jungen Stadt Wolfsburg identitätsstiftend.
“Damit dieser Schatz auch für kommende Generationen erhalten bleibt, ist eine fachgerechte Lagerung unabdingbar. Ich freue mich, dass dies jetzt mit dem neuen Depot erreicht werden konnte,” teilt Dennis Weilmann, Erster Stadtrat und Dezernent für Wirtschaft, Digitales und Kultur, mit.

Seit 25 Jahren wurde nach einer Lösung gesucht, denn die Werke der Sammlung müssen nach bestimmten Standards gelagert werden, die bereits vor langer Zeit bei der Zertifizierung der Städtischen Galerie angemahnt wurden.
Nun endlich ist es geschafft und Anfang der Woche besichtigte Weilmann zusammen mit der Direktorin Susanne Pfleger und deren Stellvertreter Marcus Körber das neue Depot.

 
Foto: oh/Stadt Wolfsburg
Tags:

Ähnliche Artikel

0 Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Scharoun Theater Wolfsburg

Bestattungen

Tierwelt Königslutter