Ode an das Sehen.
Die Künstlerin Anna-Maria Meyer im Gespräch mit Julia Taut

Ode an das Sehen.

Wie der Künstler Max Ernst, der das Sehen stets als seine Lieblingsbeschäftigung bezeichnete, möchte Anna-Maria Meyer die Besucher*innen animieren genau hinzuschauen und neugierig zu sein. Für ihre Kunst greift die Braunschweigerin aus der Natur stammende Auswüchse und Strukturen auf und überträgt diese in verschiedene Medien (z. B. Objektträger, Overhead-Projektor oder Bleistiftzeichnung).

Dabei entstehen eindrucksvoll differenzierte, teils wuchernde, teils morbid anmutende Formen, die ein visuelles Erlebnis schaffen, zu freie Assoziationen ermutigen und so letztlich eine Ode an das Sehen darstellen. Im offenen Dialog mit der Kunsthistorikerin und Geschäftsführerin des Bund Bildender Künstler Braunschweig (BBK Braunschweig) Julia Taut gibt Anna-Maria Meyer ganz persönliche Einblicke in ihr Schaffen. Julia Taut, die auch der Jury des arti 2018 angehörte, beschäftigt sich bereits seit Jahren mit dem naturwissenschaftlich inspirierten Formenkanon von Anna-Maria Meyer und ist fasziniert von deren zellularen Strukturen, in denen sich eine poetische Ästhetik klar in Materie manifestiert.

Diese Begeisterung möchten wir mit den Besucher*innen teilen. Daher laden wir herzlich in lockerer Atmosphäre und bei kühlen Getränken zum Künstlerinnengespräch ein. Anna-Maria Meyer schloss im Jahr 2014 ihr Studium Bildende Kunst bei Professorin Kerstin Drechsel und Professor Johannes Spehr an der Kunsthochschule Kassel mit Auszeichnung ab. In der Vergangenheit war sie vor allem mit Ausstellungen in der Region präsent, so beispielsweise zuletzt im Museum für Photographie Braunschweig, im BBK Braunschweig oder im Schloss Wolfenbüttel. AnnaMaria Meyer lebt und arbeitet in Braunschweig.

Mehr Informationen unter www.kunstverein-wolfsburg.de .

Ausstellung: Anna-Maria Meyer – DENDRITEN Laufzeit: 28. Juni bis 4. August 2019, Raum für Freunde im Kunstverein Wolfsburg, Schlossstraße 8.

Sondertermin: Ode an das Sehen – Anna Maria Meyer im Gespräch mit Julia Taut Freitag, den 26. Juli 2019 um 18.00 Uhr, Raum für Freunde im Kunstverein Wolfsburg, Schlossstraße 8.

Foto: oh/Veranstalter

Tags:

Ähnliche Artikel

0 Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Folge CityLife!

Rad Spezi

Stellenangebot

Automobiles