Festliche Zusammenkunft trotz Distanz und Zeitunterschied zwischen Toyohashi und Wolfsburg

Die Redner*innen der Stadt Wolfsburg v. l.: Bürgermeisterin Bärbel Weist, Oberbürgermeister Klaus Mohrs, Ehrenpräsidentin der Deutsch-Japanischen Gesellschaft, Teruko Balogh-Klaus.

Festliche Zusammenkunft trotz Distanz und Zeitunterschied zwischen Toyohashi und Wolfsburg

Kürzlich hat die Stadt Wolfsburg zusammen mit ihrer japanischen Freundschaftsstadt Toyohashi eine digitale Veranstaltung zum 10-jährigen Bestehen der Städtebeziehung in Echtzeit durchgeführt. Auf diese Art und Weise konnte das Jubiläum auch in der Corona-Pandemie eine entsprechende Würdigung finden. Im Mittelpunkt der virtuellen Feierlichkeit standen Redebeiträge der Oberbürgermeister aus Wolfsburg und Toyohashi, Glückwünsche von langjährigen Unterstützer*innen der Städtefreundschaft sowie Gratulationsworte der japanischen Generalkonsulin aus Hamburg, Frau Kikuko Kato.
Für eine Begleitung des Events sorgten Musikbeiträge des Ensemble “Ciaconna” der Wolfsburger Musikschule. Zudem wurde ein filmischer Zusammenschnitt über die letzten zehn Jahre der Freundschaft zwischen Wolfsburg und dem über 12.000 Kilometer entfernten Toyohashi gezeigt.
Mit der Unterstützung von Dolmetscher*innen und Technik konnten sowohl zeitliche und räumliche als auch sprachliche Barrieren überwunden werden. Die Freude bei allen Teilnehmenden war groß, sich auf diese Weise persönlich nahe zu sein und das Jubiläum zu begehen, das sich in die diesjährigen Feierlichkeiten zu “160 Jahre Freundschaft Japan-Deutschland” einreiht. Die digitale Veranstaltung wurde aufgezeichnet und ist unter folgendem Link zu sehen:  https://youtu.be/FaD0ioqlabs
Foto: oh/Stadt Wolfsburg
Tags: ,

Ähnliche Artikel

0 Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Scharoun Theater Wolfsburg

Bestattungen

Tierwelt Königslutter