Neun Entscheider*innen und Planer*innen konnten sich am vergangenen Wochenende selbst von den Qualitäten der Stadt überzeugen.

WMG vermarktet Tagungsstandort Wolfsburg

Der Tourismus ist eine der größten Branchen in Wolfsburg und überzeugt insbesondere bei Tagungen und Kongressen. Neun Entscheider*innen und Planer*innen aus der Veranstaltungsbranche konnten sich am vergangenen Wochenende selbst von den Qualitäten der Stadt im sogenannten MICE-Bereich überzeugen.

Vom 18. bis zum 20. November begrüßte die Wolfsburg Wirtschaft und Marketing GmbH (WMG) gemeinsam mit ihren touristischen Partnern und dem MICE-Club, unter Beachtung der allgemeinen Abstands- und Hygieneregelungen sowie der Anwendung der 2G-Regel, die Teilnehmenden im Rahmen eines Educational Trips, um ihnen einen umfassenden Einblick in die Tagungsdestination Wolfsburg mit ihren vielfältigen Eventlocations und Rahmenprogrammen zu gewähren.

 „Insbesondere der MICE-Bereich hat stark unter den Auswirkungen der Corona-Pandemie gelitten. Daher ist es umso erfreulicher, dass wir die „Educational Trips“ nach eineinhalbjähriger coronabedingter Pause zum dritten Mal erfolgreich durchführen konnten. Dieses Format bietet uns und unseren Partnern vor Ort die Möglichkeit, die Stadt Wolfsburg ideal zu präsentieren“, erklärt Christoph Kaufmann, Bereichsleiter Tourismus bei der WMG. „Das Feedback der Teilnehmenden bestätigt uns den Erfolg der Veranstaltung und bestärkt uns in der Planung zukünftiger Educational Trips.“
Nach einer Besichtigung des historischen Ritterguts in Nordsteimke verbrachten die Teilnehmenden den ersten Abend im Courtyard by Marriott Wolfsburg. Hier konnten erste Kontakte geknüpft werden, bevor es am nächsten Tag in die Volkswagen Arena, das Kunstmuseum, die Autostadt und das phaeno ging, die mit ihren außergewöhnlichen Veranstaltungsbereichen begeisterten. Kulinarisch bot das Hotel und Restaurant Brackstedter Mühle mit seinem Programm „Tischlein deck dich“ einen besonderen Abschluss des zweiten Veranstaltungstages.

Für einen Workshop zur künftigen Ausrichtung und Durchführbarkeit von Veranstaltungen bot der CongressPark Wolfsburg den passenden Rahmen. Nach eineinhalbstündiger Diskussionsrunde ging es zum Get-Together in das Leonardo Hotel und das Planetarium bot den Gästen mit seinem „Sternenhimmel live“-Programm einen entspannten Abschluss der Veranstaltung.
Die WMG verfolgt mit der Durchführung der Educational Trips das Ziel, den Tagungsstandort Wolfsburg gezielt denjenigen näherzubringen, die Tagungen bzw. Kongresse organisieren und genau diese Zielgruppe von der Attraktivität und den vielfältigen Möglichkeiten in Wolfsburg zu überzeugen. Die Veranstaltung setzt damit eine Maßnahme aus dem 2016 von der WMG erarbeiteten Tourismuskonzept um.

Foto: oh/WMG Wolfsburg

Tags: ,

Ähnliche Artikel

0 Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Scharoun Theater Wolfsburg

Freie Rednerin

Bestattungen

Tierwelt Königslutter