Im Rahmen eines Workshops haben sich 19 Jugendliche mit dem Thema Architektur und Modellbau beschäftigt.

Die Modelle des Projektes Wohn-/Raum-/Kubus sind zurzeit im Schaufenster des Alvar-Aalto Kulturhaus zu sehen.

Im Rahmen eines Workshops des Forum Architektur der Stadt Wolfsburg haben sich jetzt 19 Jugendliche des 13. Jahrgangs der Eichendorffschule mit dem Thema Architektur und Modellbau beschäftigt.

Die Ergebnisse sind noch bis zum 8. März im Schaufenster des Alvar-Aalto-Kulturhaus, Porschestraße 51, zu sehen.
Trotz gleicher Vorgaben ist jedes der würfelförmigen Modelle ganz individuell gestaltet. Keines gleicht dem anderen. Aufgabe war es, einen Kubus, so zu gestalten, dass ein öffentlicher, ein privater und auch ein geheimer Bereich untergebracht werden konnten.
Weil aufgrund der aktuellen Einschränkungen kein Unterrichtsbesuch möglich war, wurde das Projekt zunächst von der Architektin Christina Dirk, freie Mitarbeiterin des Forum Architektur, entwickelt. Thema, Aufgabenstellung, Materialvorgaben und Anleitung wurden dann in enger Absprache durch die Kursleiterin Verena Francisco mit den am Kurs Teilnehmenden umgesetzt. Die Jugendlichen machten so erste Erfahrungen im architektonisch-räumlichen Gestalten und haben sogar das Ausstellungsplakat für die kleine Schaufensterpräsentation entworfen.

 
Foto: oh/Stadt Wolfsburg
Tags: ,

Ähnliche Artikel

Keine Ähnliche Artikel

0 Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Theater Wolfsburg