Die Jugendförderung bietet allen Eltern und Familien die Möglichkeit, sich  intensiv mit den digitalen Lebenswelten zu beschäftigen.

Fortnite, Minecraft, Twitch, Youtube, Influencer, Streaming, E-Sport: Dies sind nur einige der Schlagwörter, Themen und Spiele, die Kinder, Jugendliche und deren Eltern heute beschäftigen.

Die Jugendförderung der Stadt Wolfsburg bietet daher allen Eltern und Familien die Möglichkeit, sich einmal intensiv mit den digitalen Lebenswelten der eigenen Kinder zu beschäftigen. Am Mittwoch, 13. November, öffnet das Jugendhaus ASS (Wolfsburger Str. 4, 38448 Wolfsburg) von 18 bis 22 Uhr ausnahmsweise nur für Erwachsene. Dann haben alle Anwesenden die Möglichkeit, die Spiele der Kinder und Jugendlichen zu zocken und vor allem kennenzulernen.
Es sind keine Anmeldungen oder Vorkenntnisse nötig, interessierte Eltern können einfach vorbeikommen – bitte an diesem Abend ohne Kinder – und mitmachen. Fragen beantworten die Mitarbeitenden des Jugendhauses ASS gerne unter Tel. (05363) 99178.
Foto: oh/JESHOOTS-com
Tags:

Ähnliche Artikel

0 Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Folge CityLife!

Rad Spezi Mesmer

„Rad

The Other Place

„Tattoo„