Der Titel des Konzerts „Equinox“ steht für Tag- und Nachtgleiche, die neben dem Frühlingsanfang auch zum Herbstbeginn eintritt. Tag und Nacht sind an diesen Tagen gleich lang. 

Am Sonntag, den 24. März, um 18 Uhr können sich die Besucherinnen und Besucher des Planetarium Wolfsburg wieder auf das Jazzkonzert “Equinox” freuen. Henny Baldt hat erneut ein interessantes Quartett zusammengestellt, die Songs von Clifford Jones, Astor Piazolla und Miles Davis unter dem frühlingshaften Sternenhimmel spielen.

Mit an Bord sind dieses Mal Bernd Dallmann (Flöte und Saxophon), Agim Bleta (Gitarre) und Heinrich Römisch (Kontrabass). Gemeinsam bieten sie mit Henny Baldt (Schlagzeug) einen musikalischen Auftakt an diesem ersten Sonntag nach Frühlingsanfang.

Begleitet wird dieses LIVE-Konzert durch das unvergleichliche Ambiente des Planetariums, welches den Wandel vom Winter- zum Frühlingssternenhimmel zeigt.

Mit diesem besonderen Konzert verkürzt das Henny-Baldt-Quartett und das Planetarium Wolfsburg die Zeit bis zu den Osterfeiertagen, die eigentlich nach der gängigen Faustregel für den Ostertermin schon am Wochenende des 24. März stattfinden müssten. In diesem Jahr tritt das sogenannte Osterparadoxon ein, welches die Osterfeiertage auf den 21. April fallen lässt.

Es gelten gesonderte Eintrittspreise 12 € und 10 €.

Tags: , ,

Ähnliche Artikel

0 Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Folge CityLife!

Motorgeräte

„Motorgeräte„

Rad Spezi

„Rad

Landgasthaus

„Landgasthaus

Autopflege

„Autopflege

Freizeit & Reisen

„flugbörse„