“Prominentensammlung” in der Wolfsburger Fußgängerzone

Am vergangene Samstag, den 13. November, fand die so genannten “Prominentensammlung” des Volksbund Deutsche Kriegsgräberfürsorge e.V. in Wolfsburg statt. Im Kontext des Volkstrauertages wurden Spenden gesammelt für die Arbeit des Volksbundes.
“Wir konnten mit Spenden von über 1.130 € ein tolles Ergebnis erzielen”, berichtet die Kreisvorsitzende Iris Bothe. “Der Volksbund Deutsche Kriegsgräberfürsorge e.V. ist dringend auf Spenden angewiesen. Im vergangenen Jahr konnten, bedingt durch die Corona-Pandemie, kaum Sammlungen stattfinden. Nur durch Spenden kann der Volksbund Deutsche Kriegsgräberfürsorge e.V. einerseits die Pflege von Kriegsgräbern im In- und Ausland weiter fortführen und andererseits auch Bildungs- und Jugendarbeit zum Thema Frieden und Völkerverständigung betreiben. Ich bedanke mich ganz herzlich bei allen Sammler*innen und Spender*innen, die sich am Samstag beteiligt haben.”
Die Sammlungssumme für Wolfsburg liegt erfreulicherweise sogar über dem letzten Sammlungsergebnis aus 2019. Weitere Spenden nimmt der Volksbund Deutsche

 
Kriegsgräberfürsorge gerne über das folgende Spendenkonto entgegen:

IBAN: DE 72 2505 0000 0000 5574 21
BIC: NOLADE2HXXX

Foto: oh/Stadt Wolfsburg
Tags: , , , , ,

Ähnliche Artikel

0 Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Scharoun Theater Wolfsburg

Freie Rednerin

Bestattungen

Tierwelt Königslutter