90 Kinder aus dem Einzugsgebiet des zukünftigen Spielplatzes Hasenmorgen in Heiligendorf wurden aufgerufen, an einer Online-Umfrage teilzunehmen.

Was auf einem tollen Spielplatz nicht fehlen darf, das wissen die jungen Expert*innen am besten: Vier Wochen lang waren gut 90 Kinder im Alter von fünf bis elf Jahren aus dem Einzugsgebiet des zukünftigen Spielplatzes Hasenmorgen in Heiligendorf aufgerufen, an einer Online-Umfrage teilzunehmen.

 
Die Kinder durften bei dem digitalen Beteiligungsverfahren darüber abstimmen, welche Spielgeräte sie sich für den Platz wünschen. Die Umfrage endete in der vergangenen Woche und das Ergebnis ist höchst erfreulich: Insgesamt hat sich mehr als die Hälfte der Kinder beteiligt.
“Dass 51 Kinder an der Umfrage teilgenommen haben, freut uns”, sagt Stadtjugendpfleger Gunnar Czimczik. “Was als Versuch gestartet ist, hat sich als voller Erfolg erwiesen. Dieses digitale Format bietet sich auch für künftige Beteiligungen an.” Die Umfrage war in vier Kategorien mit je fünf zur Auswahl stehenden Geräten aufgeteilt. Unter wolfsburg.de/kinderbeteiligung können die Ergebnisse ab sofort eingesehen werden. Außerdem kann noch einmal ein Blick auf alle Geräte geworfen werden, aus denen die Kinder auswählen durften.
Im nächsten Schritt übernehmen nun wieder der Geschäftsbereich Grün der Stadt Wolfsburg sowie die beauftragte Landschaftsarchitektin Hatice Albayrak aus Salzgitter und werden auf Grundlage der Ergebnisse aus der Kinderbeteiligung Pläne entwickeln. Das städtische Kinder- und Jugendbüro bedankt sich herzlich bei allen Kindern, die so fleißig an der Umfrage teilgenommen haben.
 
Foto: oh/clko
Tags: ,

Ähnliche Artikel

Keine Ähnliche Artikel

0 Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Folge CityLife!

Rad Spezi

Stellenangebot

Automobiles