Im Frühjahr hat die Wolfsburg Wirtschaft und Marketing GmbH (WMG) die Kampagne „Zusammen sind wir Wolfsburg“ initiiert. Das Ziel: Den während der Corona-Pandemie entstandenen Zusammenhalt und das Wir-Gefühl in Wolfsburg weiter stärken.

Weitere Informationen gibt es unter www.zusammensindwirwolfsburg.de

Im Frühjahr hat die Wolfsburg Wirtschaft und Marketing GmbH (WMG) die Kampagne „Zusammen sind wir Wolfsburg“ initiiert. Das Ziel: Den während der CoronaPandemie entstandenen Zusammenhalt und das WirGefühl in Wolfsburg weiter stärken.

Im Mittelpunkt standen dabei 11 Protagonist*innen, die die Facetten Wolfsburgs präsentierten und als Botschafter der Stadt agierten. Mit dieser crossmedialen Kampagne wurde die WMG jetzt für den Europäischen Preis für Stadtkultur 2021 nominiert.

Der Preis wird seit 2006 von der „CausalesGesellschaft für Kulturmarketing und Kultursponsoring“ im Rahmen der Europäischen KulturmarkenAwards verliehen, mit denenjährlich zukunftsweisende Kulturprojekte in insgesamt acht Wettbewerbskategorien ausgezeichnet werden. Bei der Preisverleihung am 11. November 2021 in Dresden werden unter anderembedeutende Kulturanbieter, nachhaltige Investitionen in Kulturprojekte, innovative Bildungsprogramme, Stadtkultur und Kulturtourismusregionen sowie die engagiertesten Kulturmanager*innen aus Europaprämiert.
Ausden110 eingereichten Wettbewerbsbeiträgen aus ganz Europa nominierte die 40köpfige Jury die26 überzeugendstenWettbewerbsbeiträge.Die WMGKampagne konkurriert in der Kategorie „Europäischer Preis für Stadtkultur“ nun mit der Bundesstadt Bonn sowie der Brunnenpassage Wien um die renommierte Auszeichnung.
Das Ziel unserer Kampagne mit dem Leitgedanken ‚Zusammen sind wir Wolfsburg‘ war es, das Gemeinschaftsgefühl und die Identifikation der Wolfsburger*innen mit ihrer Stadt zu fördern. Die Nominierung für die KulturmarkenAwards in diesem starken Teilnehmerfeld macht uns sehr stolz und ist bereits eine tolle Auszeichnungfür unser gemeinschaftliches Engagement. Wir freuenuns, dass die Kampagne nicht nur in Wolfsburg großen Zuspruch erfahren hat, sondern jetzt auch eine unabhängige Fachjury überzeugen konnte“,unterstreichtWMGGeschäftsführer Jens Hofschröer.

Thomas J. MüllerRösler, Bereichsleiter Marketing bei der WMG, ergänzt: „Die Kampagne war nur deshalb so authentisch, weil wir auf ‚echte‘ Protagonist*innengesetzt haben. Wir haben für die Kampagne bewusst ausdrucksstarke Stadtbotschafter*innen ausgewählt, die die vielen verschiedenen Facetten Wolfsburgs sympathisch und emotional präsentierten. Schön, dass das auch von außen so wahrgenommen wurde!Jetzt heißt es: Daumen drücken für die Preisverleihung im November.

Foto: oh/WMG Wolfsburg

 

Tags: , ,

Ähnliche Artikel

0 Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Scharoun Theater Wolfsburg

Bestattungen

Tierwelt Königslutter