Bereits am 23. April hat der Beirat über die Förderung von digitalen kulturellen Projekten entschieden und so die Realisation von zehn Projekten ermöglicht.

Neue Anträge können noch bis zum 30. September eingereicht werden.

Bereits am 23. April hat der Beirat über die Förderung von digitalen kulturellen Projekten entschieden und so die Realisation von zehn Projekten ermöglicht, die sich mit dem Thema Digitalisierung inhaltlich auf interessante Weise auseinandersetzen oder neue digitale Möglichkeiten nutzen.
“Ich bin begeistert von der Vielfalt und Qualität der eingereichten Projekte. Hier zeigt sich trotz der Corona-Pandemie die Kreativität und das ungebremste Engagement der Wolfsburger Kulturakteur*innen”, so Dennis Weilmann, Erster Stadtrat und Dezernent für Wirtschaft, Digitales und Kultur.
Ein Großteil des Fördertopfes ist bereits ausgeschöpft, jedoch können noch Restmittel vergeben werden. Auch sind bereits neue Anträge seit der Fördersitzung Ende April aufgrund der großen Nachfrage nach kulturellen Fördermitteln eingegangen, so dass eine weitere Vergabesitzung in der zweiten Jahreshälfte vorgesehen ist.
Noch bis zum 30.09.2021 haben Wolfsburger Kulturakteur*innen die Möglichkeit, einen Antrag auf Förderung ihrer digitalen kulturellen Projekte zu stellen. Das entsprechende Antragsformular sowie die Förderrichtlinien sind unter www.wolfsburg.de/kulturfoerderung zu finden.

Foto: oh/Sambeetarts

Tags: ,

Ähnliche Artikel

0 Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Theater Wolfsburg