Zeugen gesucht

Am frühen Montagmorgen geriet aus bislang ungeklärter Ursache in der Straße Schafweide zunächst ein Geräteschuppen in Brand.

Das Feuer griff in der Folge auf zwei in unmittelbarer Nähe unter einem Carport befindliche Pkw und anschließend auf das Carport selbst über.
Insgesamt entstand ein Schaden von rund 100.00 Euro.
Gegen 02.00 Uhr wurden Polizei und Feuerwehr von einer Anwohnerin alarmiert, dass ein Geräteschuppen in Brand stehen würde. Als der erste Streifenwagen wenige Minuten später vor Ort eintraf begannen die Beamten sofort die Anwohner aus den angrenzenden Häusern zu evakuieren, da die Flammen bereits auf die beiden Fahrzeuge, sowie das Carport übergegriffen hatten. Die Berufsfeuerwehr Wolfsburg und die Freiwillige Feuerwehr aus Almke waren im Einsatz und begannen sofort mit den Löscharbeiten.
Nachdem sich die Rauchschwaden verzogen hatten, wurde das ganze Ausmaß des Brandes sichtbar: Die Gartenhütte, das Carport und die beiden darunter befindlichen Pkw, ein VW Golf und VW Tiguan, wurden durch die Flammen vollkommen zerstört. Ferner sind diverse Meter Gartenzaun und Buschwerk ein Opfer der Flammen geworden.
Dabei ist es nur dem raschen und konsequenten Handeln der Einsatzkräfte zu verdanken, dass keine Personen zu Schaden kamen. An den Häusern entstand nach ersten Feststellungen kein Gebäudeschaden. Lediglich einige Außenrolladen wurden durch die starke zerstört, schmolzen und fielen herunter.
Die Polizei hat den Brandort beschlagnahmt und mit den Ermittlungen zur Brandursache begonnen. Dabei können die Beamten eine vorsätzliche Brandstiftung nicht ausschließen.
Ein Zusammenhang mit dem Brand von Unterständen und einem Schweinestall auf einem Feld bei Hehlingen, bei dem in der Nacht zum Sonntag mehrere Schweine den Tod fanden kann die Polizei derzeit nicht ausschließen.
Die Ermittler suchen Zeugen, die Hinweise zur Brandentstehung geben können. Möglicherweise haben Anwohner oder Hundebesitzer verdächtige Personen oder Fahrzeuge vor, während oder auch nach dem Brand wahrgenommen. Hinweise nimmt das 1. Fachkommissariat der Polizei in der Heßlinger Straße, Rufnummer 05361/4646-0 entgegen.

Foto: oh/matthiasboeckel

Tags: ,

Ähnliche Artikel

0 Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Tierwelt

Tätowierbar