Die Pianistin Sophie Pacini.

Donnerstag, 08. Dezember, 20 Uhr

Vor 60 Jahren kamen die ersten italienischen Arbeiter:innen in der Volkswagenstadt an. Ein Ereignis, das die Stadtgesellschaft bis heute nachhaltig geprägt hat, denn Wolfsburg hätte sich ohne die Ankunft der Italiener:innen und die spätere Zuwanderung auch anderer Nationalitäten nicht zu der Stadt entwickelt, die sie heute ist: international, weltoffen, vielfältig und bunt!

Das Scharoun Theater Wolfsburg begeht im Rahmen seiner renommierten Sinfoniekonzertreihe am 08. Dezember zusammen mit der Italienischen Konsularagentur Wolfsburg das Jubiläum „60 Jahre Italiener:innen in Wolfsburg“ mit einer feierlichen musikalischen Würdigung der italienischen Kultur: unter dem Titel „Festivo“ lässt das Staatsorchester Braunschweig unter dem Dirigat von Mino Marani zusammen mit der international gefragten deutsch-italienischen Pianistin Sophie Pacini Werke von Giuseppe Verdi, Ottorino Respighi und Wolfgang Amadeus Mozart erklingen.

Seit ihrem Konzertdebüt mit nur acht Jahren spielt die vielfach ausgezeichnete 31-jährige Pianistin Sophie Pacini zusammen mit den bedeutendsten Orchestern sowie als Solistin in Klavierabenden in den großen Konzertsälen weltweit. Sophie Pacini wurde mit einer Reihe bedeutender Preise ausgezeichnet, u.a. mit dem ECHO Klassik in der Kategorie „Nachwuchskünstlerin des Jahres 2015“.

Die Uraufführung von Verdis düsterer Oper „Die Macht des Schicksals“ zählt nach mehrfacher Überarbeitung durch den Komponisten heute zu seinen erfolgreichsten Opern, übertroffen höchstens von seinem melodienreichen Werk „Nabucco“, mit dem Verdi seinen ersten großen Erfolg auf dem Opernparkett feierte. Mit seiner klanggewaltigen sinfonischen Dichtung „Pini di Roma“ hat Otto Respighi dem Markenzeichen vieler mediterraner Länder 1924 ein musikalisches Denkmal gesetzt, in dem die Schönheit der Stadt Rom in einer klassizistisch-romantischen Klangsprache besungen wird.

Programm:

Giuseppe Verdi: Ouvertüre zu „La forza del destino“ („Die Macht des Schicksals”)

Wolfgang Amadeus Mozart: Klavierkonzert A-Dur KV 488

Giuseppe Verdi: Ouvertüre zu „Nabucco”

Ottorino Respighi: „Pini di Roma“

Konzerteinführung um 19.15 Uhr im Großen Saal durch Orchesterdirektor und Konzertvermittler Martin Weller

Karten für die Veranstaltung gibt es in der Theaterkasse, Porschestraße 41 D, 38440 Wolfsburg

Öffnungszeiten: Dienstag – Freitag 10.00 bis 18.00 Uhr, Samstag 10 bis 14 Uhr

Bestellungen per Mail karten@theater.wolfsburg.de I Tel 05361 2673-38 I online www.theater.wolfsburg.de

 

Foto: © Susanne Krauss

Tags: , ,

Ähnliche Artikel

Keine Ähnliche Artikel

0 Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Tierbestatter

BadeLand Wolfsburg

Freier Redner

Bestattungen