Die Grünfläche rund um das Kulturzentrum Hallenbad soll umgestaltet werden.

Stadt lädt zur Beteiligung der Bürger*innen ein

Die Parkanlage rund um das Kulturzentrum Hallenbad soll umgestaltet werden. Die Parkanlage ist in die Jahre gekommen und soll deshalb an verschiedenen Stellen neugestaltet und an die zeitgemäßen Anforderungen von Aufenthalt, Spiel und Bewegung sowie Naturentwicklung und Klima angepasst werden. „Drei Büros der Landschaftsarchitektur entwickeln aktuell Entwürfe zur Neukonzeption des Areals.

Ziel ist es, ein Konzept zu erarbeiten, das in den nächsten Jahren schrittweise umgesetzt werden kann. Dafür werden erste Ideen in einem Workshop vorgestellt“, erklärt Stadtbaurat Kai-Uwe Hirschheide die Hintergründe. Die Stadt lädt alle Interessierten ein, sich aktiv an Ideen zur Umgestaltung der Grünfläche rund um das Kulturzentrum Hallenbad zu beteiligen. Der Workshop findet am 5. November von 10 bis 12:30 Uhr im Hallenbad, Schachtweg 31, 38440 Wolfsburg, statt. Um eine vorige Anmeldung per E-Mail an stadtplanung@stadt.wolfsburg.de wird bis zum 3. November gebeten.

Das Projekt gehört zu insgesamt 13 Maßnahmen, die die Stadtverwaltung und die Wolfsburg Wirtschaft und Marketing GmbH im Rahmen des niedersächsischen Sofortprogramms „Perspektive Innenstadt!“ umsetzen. Mit dem Förderprogramm unterstützt das Land Niedersachsen Städte und Gemeinden bei der Bewältigung der Pandemiefolgen in den Innenstädten, finanziert durch REACT-EU-Mitteln als Teil der Reaktion der Union auf die COVID-19-Pandemie. Weitere Informationen sind unter www.perspektive-innenstadt.de zu finden.  

Foto: Stadt Wolfsburg

Tags: , ,

Ähnliche Artikel

0 Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Tierbestatter

BadeLand Wolfsburg

Freier Redner

Bestattungen