Ruinenfaszination: Die Kirchenruine in Walkenried.

Vom 13. bis 22. August ist auch in Walkenried das „Kloster in Bewegung“! Das ZisterzienserMuseum lädt Sie im Rahmen der neuen Veranstaltungsreihe des Harzer Klostersommers zu zehn bewegten Tagen mit einem vielfältigen Programm ein:

Begleiten Sie uns auf einen Rundgang innerhalb des ehemaligen Klosterbezirks der mittelalterlichen Zisterzienserabtei in Walkenried. Auf dem „Kloster-Erlebnisweg“ erkunden Sie die frühsten Spuren aus romanischer Zeit, lernen das älteste Fachwerkhaus Walkenrieds kennen und erfahren Spannendes über das Nachleben des Klosters. Neben dem gotischen Klausurgebäude und der Kirchenruine zählen unter anderem das Hospital, der Klosterhof, die Alte Drostei und das herzogliche Jagdschloss zu den Stationen (13., 17. und 20. August, jeweils 10.45 Uhr).

Mit dem E-Bike durch die idyllische Walkenrieder Teichlandschaft.

Für die Zisterziensermönche des 1129 gegründeten Klosters Walkenried war die Kultivierung der Sumpflandschaft vor ihrer Haustür überlebenswichtig. Sie legten in unmittelbarer Umgebung zum Kloster zahlreiche Teiche für die Fischzucht an. Die Walkenrieder Teichlandschaft ist heute ein idyllisches Naturschutz- und Naherholungsgebiet sowie ein bedeutendes Technikdenkmal des Mittelalters. Erfahren Sie auf einer ca. 7 km langen geführten E-Bike-Tour durch die reizvolle Teichlandschaft mehr über das wassertechnische Wissen der Mönche und erleben Sie gleichzeitig den Zauber und die Artenvielfalt der Natur- und Kulturlandschaft (14., 15., 21. und 22. August, jeweils ab 10.30 Uhr).
Schon die Künstler der Romantik haben sich im 19. Jahrhundert von der imposanten Kirchenruine oder dem kunstvollen Bauschmuck des Klosters Walkenried inspirieren lassen. Erlernen Sie bei einem Zeichenspaziergang mit der Künstlerin Schirin Fatemi zum Thema „Ruinenfaszination“, Landschaft und Architektur zeichnerisch zu erfassen. Ihnen werden unter anderem Techniken zu Bildaufbau, Komposition und Grundlagen der Perspektive vermittelt (19. und 20. August, jeweils ein Kurs).

Alle Angebote nur mit vorheriger Anmeldung beim Besucherservice: info@kloster-walkenried.deoder 05525-95 99 064. Weitere Informationen zu Preisen, Dauer etc. unter www.kloster-walkenried.de.

Fotos: oh/© ZisterzienserMuseum Kloster Walkenried, A. Behnk

Tags: , , ,

Ähnliche Artikel

0 Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Landcafé Neubokel

Naturpark