Soforthilfe Wirtschaft

Soforthilfe Wirtschaft – erste Mittel bereits ausgezahlt.

In Ergänzung zu den Soforthilfen von Bund und Land hatte die Stadt Wolfsburg die Förderrichtlinie „Soforthilfen zur finanziellen Unterstützung für Kleinstunternehmen, Soloselbständige und Angehörige der Freien Berufe, die von der Corona-Pandemie 2020 betroffen sind“ („Soforthilfe Wirtschaft“) erlassen. Die Wolfsburg Wirtschaft und Marketing GmbH (WMG) zieht nun nach 14 Tagen eine Zwischenbilanz.

„Mit der Soforthilfe wollten wir insbesondere die kleinen Wolfsburger Unternehmen und Selbstständigen schnell und unbürokratisch unterstützen. Die ersten Mittel wurden bereits ausgezahlt und die Nachfrage in der Wirtschaft ist nach wie vor hoch“, zieht Dennis Weilmann, Wirtschaftsdezernent und WMG-Geschäftsführer, ein Zwischenfazit. Bereits am ersten Tag sind bei der WMG mehr als 100 Anträge für die „Soforthilfe Wirtschaft“ eingegangen, inzwischen sind es insgesamt rund 300 Förderanträge. Schon jetzt zeichnet sich ab, dass die Wirtschaftshilfen in vollem Umfang in Anspruch genommen werden.

 „Anträge für die städtische Soforthilfe erreichen uns branchenübergreifend. Besonders hoch ist der Bedarf aktuell im Einzelhandel und in der Gastronomie“, erläutert WMG-Geschäftsführer Jens Hofschröer. Jan-Hendrik Klamt, Bereichsleiter der WMG-Wirtschaftsförderung, führt weiter aus: „Wir erhalten nach wie vor zahlreiche Anrufe und E-Mails. Der Bereich Wirtschaftsförderung wird weiterhin alles daransetzen, ein schnellstmögliches Antragsverfahren sicherzustellen.“

Mit der „Soforthilfe Wirtschaft“ können Wolfsburger Unternehmen jeweils bis zu 5.000 Euro Zuschuss erhalten. Insgesamt stellt die Stadt Wolfsburg für diese Förderung Haushaltsmittel in Höhe von einer Million Euro bereit. Sind diese aufgebraucht, muss auch bei Erfüllung der Voraussetzungen eine Ablehnung des Antrags erfolgen.

Auch die „Soforthilfe für gemeinnützige und kulturelle Einrichtungen, Vereine und ähnliche Organisationen und Einrichtungen“ kann über die WMG beantragt werden. Die vollständigen Förderrichtlinien und Antragsformulare für beide Programme stehen auf dem Informationsportal der WMG unter https://coronavirus.wmg-wolfsburg.de zur Verfügung.

Offizielle Informationskanäle der Stadt Wolfsburg nutzen
Die aktuelle Situation verändert sich täglich. Die WMG weist daher darauf hin, für weitere Einzelheiten und Auswirkungen stets die offiziellen Kanäle der Stadt Wolfsburg (www.wolfsburg.de/corona) zu nutzen.

Foto: oh/Bru-nO

Tags: , ,

Ähnliche Artikel

0 Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Tierwelt

Tätowierbar