An Dienstag, 13. August, um 18.30 Uhr gibt Museumsmitarbeiterin Nicole Trnka tierische Einblicke – in die Ausstellung "Mechanische Tierwelt.

Tierisch was los im Stadtmuseum Schloss Wolfsburg.

An Dienstag, 13. August, um 18.30 Uhr gibt Museumsmitarbeiterin Nicole Trnka tierische Einblicke – in die Ausstellung „Mechanische Tierwelt“.

Eine Fotosafari“ im Stadtmuseum sowie in Architektur und Geschichte des Schlosses Wolfsburg. Der Eintritt zu dieser Veranstaltung ist frei.
Im Stadtmuseum in den Remisen am Schloss Wolfsburg sind derzeit viele heimische sowie exotische Tiere zu Gast. Bei der tierischen Vielfalt von Schmetterlingen, Enten, Affen, Elefanten, Pinguinen, Krokodilen und – wichtig für Niedersachsen – Pferden handelt es sich um historische Blechtiere von internationalen Herstellern aus der Zeit von 1900 bis 1970. Diese gehören zur Sammlung der Kuratoren Sebastian Köpcke und Volker Weinhold.

Beide verbindet eine Leidenschaft für die alltäglichen Dinge in früheren Zeiten, so zum Beispiel für historisches Spielzeug. Die Berliner Fotografen präsentieren ihre Sammlungsstücke mit viel Humor und Liebe zum Detail in der von ihnen gestalteten Ausstellung. Fotografische Inszenierungen der Objekte laden zum genauen Hinschauen und zum Schmunzeln ein: Im Stadtmuseum können derzeit die Original-Blechtiere in den Vitrinen bestaunt werden. Anderseits werden diese ratternd, klackernd, springend und watschelnd zum Leben erweckt in mit „fantastischen“ Requisiten wie Süßgummi ausgestatteten, farbenfrohen Großfotos und auch in einem Film mit originellen Bewegungsstudien der „Tiere“. Und da in unserer Stadt der Käfer von besonderer Bedeutung ist, nimmt die Ausstellung gleichfalls sowohl fliegende und krabbelnde als auch fahrende Exemplare in den Fokus.

Museumsmitarbeiterin Nicole Trnka weist nach dem Ausflug in die „Mechanische Tierwelt“ ebenso auf die tierischen Seiten in der Architektur des Schloss Wolfsburg hin. Denn neben dem namengebenden Wolf zieren weitere Tiere diesen Renaissance-Bau und faszinieren real vor Ort Besucherinnen und Besucher. Geschichte(n) und Anekdoten aus dem Zusammenleben der tierischen und menschlichen Bewohner Wolfsburgs werden gleichfalls auf diesem Sommerspaziergang zu erfahren sein.

Foto: oh/Copyright: Sebastian Köpcke und Volker Weinhold

Tags: ,

Ähnliche Artikel

0 Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Folge CityLife!

Motorgeräte

„Motorgeräte„

Rad Spezi

„Rad

Landgasthaus

„Landgasthaus

Autopflege

„Autopflege

Freizeit & Reisen

„flugbörse„