Sommerbühne

DÉJÀ VU 06.

Ein langes Kultur-Wochenende mit Leichtigkeit und Lebenslust erwartet die Besucher*innen der 31. Internationalen Sommerbühne Schloss Wolfsburg in diesem Jahr

Das Open-Air-Festival des städtischen Kulturinstituts M2K bietet vom 23. bis zum 26. Juni im stimmungsvollen Barockgarten in Alt Wolfsburg fünf kostenlose Konzerte mit eingängigem internationalem Kulturmix.
Das Festival bildet seit 1991 mit seiner Mischung aus prominenten internationalen Künstler*innen und Ensembles außerhalb des Mainstream im exklusiven Ambiente des gesamten Schlossbezirkes eines der städtischen Kulturhighlights. Das Programm der Sommerbühne begleiten in diesem Jahr internationale Ensembles aus Italien, Frankreich und Simbabwe sowie Musiker*innen und Sänger*innen aus der Region.
„Es ist uns ein besonderes Anliegen, die durch Pandemie beeinträchtigte Kultur wieder sichtbarer zu machen und den Menschen in diesen krisengeschüttelten Zeiten einige unbeschwerte Stunden zu bereiten. Da das Festival pandemiebedingt noch nicht ganz den ursprünglichen Umfang erreicht hat, ist es möglich, die Veranstaltung bei freiem Eintritt stattfinden zu lassen“, erklärt Kai-Uwe Hirschheide, Stadtbaurat und Kulturdezernent der Stadt Wolfsburg.                                                                                                                                                                                                           
Das Ambiente der Sommerbühne wird in diesem Jahr wieder richtiges Festival-Feeling bieten. Die Musik verlockt zum Tanzen und Mitmachen. Auch ein kleines Catering gehört zur Veranstaltung traditionell dazu. „Neben der finanziellen Unterstützung leisten wir gerne auch tatkräftig Hilfe mit unserem Catering, damit die Besucher*innen das Festival mit allen Sinnen genießen können“, so Susanne Wiersch, 1. Vorsitzende vom Freundeskreis der Internationalen Sommerbühne.                                                                                                                                                                        
Zu den Sommerbühnen-Partner*innen der allerersten Stunde gehört die Volkswagen AG, die das Festival auch in diesem Jahr als Hauptpartnerin unterstützt. „Volkswagen möchte mit seinem Engagement die Vielfältigkeit des Kulturangebots am Unternehmensstandort Wolfsburg und damit Wolfsburgs Position als herausragende Kulturstadt in Süd-Ost-Niedersachsen fördern“, betont Rita Werneyer, Sprecherin Kultur von Volkswagen Cultural Engagement. Zu den Förderern zählen ebenfalls Jacques` Weindepot, Vorsfelder Hof, MS Florist und Margarete Salge.                                                                                                                                                                                                                                          
Sommerbühne

FabrizioLevita.

Das Programm 2022:                                                                                                                                                             

Am Donnerstag, 23. Juni, um 20 Uhr startet das Festival mit einem italienischen Abend. Seit vielen Jahren gehört die Italienische Konsularagentur Wolfsburg als Kooperationspartnerin fest zur Internationalen Sommerbühne. Im Zeichen des Jubiläums „60 Jahre Italiener in Wolfsburg wird Fabrizio Levita mit seiner Band die Besucher*innen an diesem Abend musikalisch nach Italien entführen.
Die Gäste am Schloss erleben am Freitag, 24. Juni, ab 20 Uhr ein Konzert mit französischem Charme. Déjà Vu bezaubert mit französischem Jazz, Pop und Chansons und der Kultur des Nachbarlandes und wird gefördert von Ehme de Riese DER OPTIKER.                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                       

Am Samstag, 25. Juni, steht ab 20 Uhr stimmgewaltiger Afro-Pop auf dem Programm. Der gebürtige Simbabwer I Finton und seine Band spielen bekannte Reggae-Klassiker, Afro-Pop, Rap und Dancehall genauso wie eigene Songs, bei denen es um Verständnis, Gerechtigkeit und Miteinander geht.                                                                                             
Sonntag, 26. Juni, steht ganz im Zeichen der Musikschule der Stadt Wolfsburg: Bei „Kita singt“ erobern ab 11 Uhr in mehreren Aufführungen 500 Kids die Bühne im Barockgarten. Zusammen mit der Band der Musikschule zeigen sie freudig und mit positivem Lampenfieber, dass gemeinsames Singen die kleinen Sänger*innen genauso wie die Zuhörer*innen begeistert. 
Am frühen Abend, um 18 Uhr, wird ein besonderes Ensemble zeigen, dass an der Musikschule der Stadt Wolfsburg hervorragende Lehrkräfte tätig sind und auch als Musiker*innen ihre eigene Begeisterung für die Musik vermitteln. Das Duo Rhythm and Pipes mit Jenny Spruta und Katrin Heidenreich beeindruckt mit klassischen und modernen Klängen von Marimba, Percussion und Flöten, gepaart mit irisch-schottischer Folkmusik auf Dudelsäcken, Djembe und Cajon. Die Gastmusiker Géza Gál (Trompete) und André Neygenfind (Kontrabass) sind ebenfalls Lehrkräfte der Musikschule und gefragte Musiker der Region.   

 

Organisatorisches                                                                                                                                                                    

Der Eintritt zu den Sommerbühnen-Konzerten ist frei. Da nur eine begrenzte Anzahl an Gästen zugelassen werden kann, müssen Besucher*innen vorab einen Platz reservieren.
Die Reservierung ist nur über die städtische Website möglich: www.wolfsburg.de/sommerbuehne
Pro Bestellung können maximal zwei Tickets reserviert werden. Sollten die zur Verfügung stehenden Tickets vergriffen sein, besteht die Möglichkeit, sich auf eine Warteliste setzen zu lassen. Der Veranstalter empfiehlt weiterhin das Tragen einer FFP2-Maske sowie die Einhaltung der Abstandsregel und bittet bei Krankheitssymptomen um Verzicht auf Teilnahme.
Aktuelle Veränderungen werden veröffentlicht auf www.wolfsburg.de/sommerbuehne
                                                                                                                                                                                                                          Foto 1: oh/© Hagen Wolf
Foto 2: oh/© APD Events
Tags: , , ,

Ähnliche Artikel

0 Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Fahrrad Berger

Gastroservice

Tierbestatter

Freier Redner

Bestattungen