Eine Reise in die märchenhafteste Stadt des Orients erwartet die Sommerbühnenbesuchenden am Freitag, 8. Oktober, und Sonnabend, 9. Oktober, abends im Schlosspark Alt-Wolfsburg.

Sheherazade – Die Stadt der Erzähler.

Eine Reise in die märchenhafteste Stadt des Orients erwartet die Sommerbühnenbesuchenden am Freitag, 8. Oktober, und Sonnabend, 9. Oktober, abends im Schlosspark Alt-Wolfsburg.

Das städtische Kulturwerk im M2K hat das Berliner Theater ANU mit seiner Produktion Sheherazade zum zweiten Teil der 30. Internationalen Sommerbühne eingeladen. Bei der poetischen Open-Air-Inszenierung verwandelt sich der Landschaftsgarten am Schloss in ein wallendes Meer aus 1001 beleuchteten weißen Baldachinen – die Stadt der Erzähler. Wer kennt sie nicht, die große Erzählmeisterin Sheherazade, die 1001 Nacht lang Geschichten erzählt um den mordenden König Sharia zu besänftigen? Es ist eine Stadt nach ihr benannt worden, eine riesige Zeltstadt, die aussieht wie ein Wolkenreich. Wer am Abend dieses Labyrinth besucht, dem wird Einlass gewährt in die festlich beleuchtete Zeltstadt der Erzähler – 1001 Baldachine verwandeln sich in eine gänzlich andere Welt: Die Stadt der Erzähler hat ihre Tore geöffnet.

Die Besucher begeben sich im Wolfsburger Schlosspark auf Entdeckungsreise zu Plätzen und in geheimnisvolle Räume. Dort begegnen sie dem Geschichtenapotheker Alef, der seine Dienste anbietet. Siradshid verwandelt den Hamam in eine gefährliche Dschinnenkammer und Dienerin Amira erzählt von ihrer Meisterin Sheherazade, der großen Erzählerin. Die Gäste durchlaufen eine fantastisch gestaltete Welt aus 1001 Baldachinen und begegnen skurrilen Figuren und ihren Geschichten. Die Hommage an die arabische Geschichtenkultur arbeitet mit Tanz, Erzählkunst und Soundcollagen. Die Stadtbesucher erfahren von vielen Weisheiten, die in den Geschichten ruhen und sie erleben die Kraft der Geschichten Recht zu sprechen. Sie begegnen dem mythischen Vogel-König Simurgh und lernen die Stadtbewohner in ihrer Funktion als ungewöhnliche Friedensstifter kennen. Kann man mit Geschichten Frieden stiften? Die Welt in Balance halten? Eine getanzte Antwort, eine faszinierende Performance, bei der alles “auf der Kippe” steht. Schauspiel, Tanz, Erzählkunst, Illumination, Soundcollage und viele Irrwege eröffnen die Theaterwelt um Sheherazade. Eine märchenhafte Nacht – getragen von der Hoffnung auf eine friedvolle Welt. “Die Kombination aus anspruchsvollen Inhalten sowie einer optisch und künstlerisch beeindruckenden Performance ist das, was die Sommerbühne ausmacht. Die Besucherinnen und Besucher können sich auf einen künstlerisches Höhepunkt freuen”, erklärt Oberbürgermeister Dennis Weilmann.

Bei den 100 Minuten dauernden Rundgängen zu den verschiedenen Spielstationen im Park werden an beiden Abenden coronaschutzgerecht mehrere kleine Besuchergruppen im zeitlichen Abstand die Reise antreten. Die Gruppen starten am Freitag, 8. Oktober, und Sonnabend, 9. Oktober, jeweils zwischen 19.30 und 20.50 Uhr. Karten sind nur im Vorverkauf erhältlich an allen Vorverkaufsstellen, die Tickets von CTS Eventim anbieten sowie online unter www.eventim.de. Personalisierte Zeitfenster-Tickets sind nur im Vorverkauf erhältlich. Die Erhebung der Kontaktdaten beim Ticketerwerb. Es gibt keine Tages- und Abendkasse. Folgende Corona-Schutzregeln müssen eingehalten werden: Kein Zutritt zur Veranstaltung ohne 3G-Nachweis, Abstand und Hygiene, medizinischer Mund-Nasen-Schutz während der Ortswechsel. Die aktuell geltenden Regeln erfahren Gäste am Tag vor der Veranstaltung unter www.wolfsburg.de/sommerbuehne. Weitere Informationen unter Telefon (05361) 28-1586. Wichtig: Besucher erfahren am Tag vor der Veranstaltung die aktuell bei der Veranstaltung geltenden Corona-Schutzregeln auf www.wolfsburg.de/sommerbuehne. Programminformationen unter www.wolfsburg.de/sommerbuehne und www.facebook.com/m2kwolfsburg. 

Foto: oh/Theater ANU.

Tags: ,

Ähnliche Artikel

0 Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Scharoun Theater Wolfsburg

Bestattungen

Tierwelt Königslutter