Oragnisator*innen und Teilnehmende des YouCamps. Foto: Stadt Wolfsburg.

 

YouCamp 2022 erfolgreich abgeschlossen

Das YouCamp, ein innovatives Bildungsangebot der Stadt Wolfsburg unter Federführung des Referats für Digitalisierung und Wirtschaft, fand dieses Jahr erstmalig vom 11. bis zum 22. Juli im städtischen CoWorking-Space Schiller40 statt. Jugendliche wurden in diesem neuartigen Format dabei unterstützt, eigene Ideen zu entwickeln, einen Business-Plan zu schreiben und diesen vor einer Gruppe zu präsentieren. Damit wurden Kreativität, Selbstständigkeit und das unternehmerische Denken und Handeln der Jugendlichen gefördert. Ziel der Stadt ist es, ein gründungsfreundliches Klima in Wolfsburg zu schaffen und jungen Menschen neben Ausbildung und Studium einen weiteren Karriere- und Bildungsweg aufzuzeigen.  

„Man darf die Jugendlichen und ihre Ideen nicht unterschätzen“, resümiert Dr. Sascha Hemmen, Leiter Referat Digitalisierung und Wirtschaft die vergangen zwei Wochen. „Gerade bei innovativen Themen seien Jugendliche viel näher am Puls der Zeit und erkennen bereits frühzeitig neue Trends.“ Die Jugendlichen im Alter von 16 bis 18 Jahren hatten dabei vielfältige Geschäftsideen: ein nachhaltiges Blaubeer-Erfrischungsgetränk, eine Lösung für Gepäckverlust auf Reisen, ein abnehmbarer Blaufilter für PC-Bildschirme oder ein Modelabel, das mit NFTs arbeiten will. Ein Teilnehmer plant bereits die eigene Gründung eines IT-Unternehmens noch während seiner Schullaufzeit und möchte dafür die ersten Schritte angehen.  

Dennis Tobias (links, Wolfsburg AG), erklärt zwei Teilnehmenden, wie man ein Problem identifiziert und durch Perspektivwechsel eine Lösung entwickeln kann.

Meike Förster, Beraterin Unternehmensgründung und -förderung bei der IHK Lüneburg-Wolfsburg zeigt sich erfreut: „Das YouCamp bietet die geeigneten Rahmenbedingungen, um sich mit dem Thema Selbstständigkeit auseinanderzusetzen. Die IHK wird auch im Nachgang des YouCamps mit den Teilnehmenden weiterhin in Kontakt bleiben und bei Bedarf bei der Gründung unterstützen.“  

Inhaltlich bestand das diesjährige YouCamp aus einem bunten Mix aus theoretischen Inhalten, Praxisworkshops und Talks mit Expert*innen aus der Wirtschaft. Die Jugendlichen wurden von einem kompetenten Coaching-Team, bestehend aus Vertreter*innen von der IHK Lüneburg Wolfsburg, den beiden städtischen Wirtschaftsförderungsgesellschaften Wolfsburg AG und WMG Wolfsburg Wirtschaft und Marketing GmbH, der Neuen Schule Wolfsburg und dem Volkswagen Group Ideation:Hub, betreut. Ergänzt wurde diese Expertise durch regionale Unternehmen wie DD KONZEPT, Agentur Krüger oder DEAPAX und die Wirtschaftsjunioren Gifhorn-Wolfsburg.   Michael Dockter, Teil des Organisationsteams und selbst Gründer und Geschäftsführer, ist begeistert von dem Format YouCamp: „Als Unternehmer möchte ich meine Erfahrungen weitergeben und Jugendliche motivieren, ihre eigenen Ideen zu verwirklichen. Eine Selbstständigkeit bietet dafür tolle Möglichkeiten.“   Für das kommende Jahr ist ein weiteres YouCamp in Wolfsburg geplant. Wer bereits Interesse an einer Teilnahme hat, kann dem Referat Digitalisierung und Wirtschaft unter der Email-Adresse: wirtschaft@stadt.wolfsburg.de eine Nachricht senden.  

Fotos: Stadt Wolfsburg.

Tags: , ,

Ähnliche Artikel

0 Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Fahrrad Berger

Gastroservice

Tierbestatter

Freier Redner

Bestattungen