Die Landesregierung hat entschieden, dass für geimpfte Personen, die bereits ihre Booster-Impfung erhalten haben, die Testpflicht im Rahmen von 2G+ entfällt.

Eine Übersicht der Testzentren ist auf www.wolfsburg.de/corona zu finden.

Die Landesregierung hat am Freitag, den 03.12.2021 entschieden, dass für geimpfte Personen, die bereits ihre Booster-Impfung erhalten haben, die Testpflicht im Rahmen von 2G+ entfällt.

Diese Regelung wird in Wolfsburg bereits seit Samstag, den 4. Dezember umgesetzt und damit die Booster-Impfung anstelle eines Tests akzeptiert. Personen, die ihre Booster-Impfung bereits erhalten haben, müssen im Rahmen der 2G+-Regelung nun also keinen zusätzlichen Test vorzeigen. Zum frühestmöglichen Zeitpunkt einer Booster-Impfung stellt die Stadt Wolfsburg folgendes klar: In den Impfzentren in Wolfsburg wird die Booster-Impfung gemäß StIKo-Kommission in der Regel frühestens fünf Monate nach der Zweitimpfung bzw. beim nur einmalig geimpften Impfstoff Johnson&Johnson frühestens vier Wochen nach der letzten Corona-Impfung als sogenannte Booster- Impfung verabreicht. Personen, bei denen diese Frist noch nicht verstrichen ist, können sich zunächst noch nicht “Boostern” lassen und müssen sich weiterhin im Rahmen von 2G+ weiterhin zusätzlich testen lassen. Als Personen mit erfolgter Booster-Impfung gelten auch genesene Personen, die bereits eine zweite Impfung erhalten haben. Personen, die nach der Genesung lediglich eine Impfdosis erhalten haben, gelten hingegen als vollständig geimpft und müssen sich auch weiterhin testen lassen, bevor sie Einrichtungen, Betriebe oder Veranstaltungen besuchen, für die die 2G+-Regelungen gelten.

Foto: oh/pixabay

Tags: , , ,

Ähnliche Artikel

0 Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Scharoun Theater Wolfsburg

Freie Rednerin

Bestattungen

Tierwelt Königslutter