Kirchen-Fotoschau

In der Kirchen-Fotoschau: Kulturdezernent Dennis Weilmann, Museumsleiterin Monika Kiekenap-Wilhelm und FotoTreff-Leiter Günter Seifert (v.l.)

Ausstellung im Stadtmuseum über 80 großformatige Bilder

Ab sofort für Museumsgäste geöffnet ist die neue Sonderausstellung “Kirchen, Glocken und viel mehr” im Stadtmuseum im M2K in den Schlossremisen.
Der “FotoTreff Wolfsburg” hat 18 Kirchen in Vorsfelde, Fallersleben und den Wolfsburger Dörfern mit der Kamera erkundet dabei ihre Architektur und Atmosphäre eingefangen.
Bei einer Vorab-Besichtigung bedankte sich Kulturdezernent Dennis Weilmann bei FotoTreff-Leiter Günter Seifert für dieses Engagement: “Die Kirchen unserer Stadt- und Ortsteile sind echte Wahrzeichen und bergen so manchen historischen Schatz. Die Fotoausstellung ist eine großartige Initiative, dies allen Wolfsburger*innen an einem Ort zu zeigen.”
Museumsleiterin Monika Kiekenap-Wilhelm zeigte sich erfreut darüber, dass es schon zum zweiten Mal zu einer guten Zusammenarbeit mit den aktiven Fotografinnen und Fotografen gekommen ist: “Die erfolgreiche FotoTreff-Ausstellung über die Wolfsburger Höfe von 2016 ist uns und vielen Museumgästen noch in bester Erinnerung.”
Für die neue Schau wurden wieder über 80 großformatige Bilder ausgewählt. Mit Unterstützung der Kirchengemeinden gelangen dabei auch Bilder von sonst verborgenen Orten wie Glockentürmen oder Dachböden. So entstand mit der Ausstellung “Kirchen, Glocken und viel mehr” ein einmaliger Überblick über die architektonisch vielfältige und geschichtsträchtige Wolfsburger Kirchenlandschaft. Das Stadtmuseum im M2K zeigt sie bis zum 5. April 2021.
 
Foto: oh/Markus Hörster / Stadtmuseum
Tags: ,

Ähnliche Artikel

0 Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Folge CityLife!

Rad Spezi

Stellenangebot

Automobiles