Das Trickfilmfestival 2020 soll am 26. September in der Stadtbibliothek stattfinden.

Ein Tablet, eine App und eine kleine “Filmkulisse”: Wie mit einfachen Mitteln tolle Trickfilme entstehen, zeigt hier Anika Post von der Sprachbildungsbegleitung im Bildungshaus der Stadt Wolfsburg.

Jetzt noch mitmachen: Einreichungsfrist für Trickfilmfestival 2020 verlängert.

Das Trickfilmfestival 2020 wurde im Bildungshaus gemeinsam von VHS, Stadtbibliothek und Medienzentrum ins Leben gerufen und soll am 26. September in der Stadtbibliothek stattfinden. Die Einreichungsfrist für Filme wurde nun bis zum 20.08.2020 verlängert.
Bereits seit vergangenem Jahr können in den Wettbewerbs-Kategorien “Kita”, “Grundschule” und “Quali-Team” (für Erzieher*innen, Lehrer*innen, Auszubildende, Fachschüler*innen und Studierende) Trickfilme mit einfachen Mitteln eigenhändig produziert und für das Festival eingereicht werden. Aufgrund der durch die Corona-Pandemie bedingten Einrichtungsschließungen wurde das Angebot Anfang April um die vierte Kategorie “Family & Friends” erweitert. Seitdem können auch Wolfsburger Familien in den eigenen vier Wänden zu Nachwuchs-Filmemacher*innen werden und mit ihren entstandenen Werken am Wettbewerb teilnehmen.
Die verlängerte Einreichungsfrist gilt für alle vier Kategorien. Die schönsten Filme werden dann im Rahmen des Festivals mit dem “Goldenen Wolf” prämiert. Verleihen wird die Trophäe durch die Jury um Schirmherrn Juri Tetzlaff, bekannt aus dem KIKA.
Wer jetzt direkt loslegen möchte, braucht nicht viel mehr als etwas Kreativität und ein Tablet, auf dem die Trickfilm-App “Stop Motion Studio” installiert wird. Unterhttps://www.vhs-wolfsburg.de/projekte/trickfilmfestival-2020ist eine Anleitung für alle Film-Neulinge abrufbar. 

Foto:oh/Stadt Wolfsburg

Tags:

Ähnliche Artikel

0 Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Folge CityLife!

Rad Spezi

Stellenangebot

Automobiles