(v.l.)Andreas Weihs, Benjamin Kuhn, Klaus Mohrs, Jens Hofschröer und Dennis Weilmann.

Unternehmensbesuch bei der Werbeteam Seifert GmbH.

 
Am Donnerstag, den 05. November, besuchte Oberbürgermeister Klaus Mohrs gemeinsam mit dem Wirtschaftsdezernenten der Stadt Wolfsburg Dennis Weilmann und dem Geschäftsführer der Wolfsburg Wirtschaft und Marketing GmbH (WMG) Jens Hofschröer das Werbeteam Seifert in der Seilerstraße. Empfangen wurden die Gäste von Geschäftsführer Benjamin Kuhn und dem Prokuristen Andreas Weihs. Das Unternehmen wurde 2010 von Peter Seifert gegründet. Zum 01. Januar 2020 fand die Umfirmierung in eine GmbH statt. Aktuell sind beim Werbeteam Seifert 14 Mitarbeiter*innen und zwei Auszubildende beschäftigt. Im Gespräch ging es vor allem um die Corona-Pandemie und die damit verbundenen Schwierigkeiten für kleine und mittlere Unternehmen. Benjamin Kuhn wies in erster Linie auf die Folgen der Corona-Maßnahmen für die lokale Wirtschaft hin. Zudem erläuterte er, wie das Krisenmanagement beim Werbeteam Seifert in den vergangenen Monaten funktionierte und bot damit einen umfassenden Einblick in die Herausforderungen für Kleinstunternehmen aus erster Hand. „Der Austausch mit den Unternehmerinnen und Unternehmern unserer Stadt ist von großer Bedeutung, ganz besonders vor dem Hintergrund der gegenwärtig sehr herausfordernden Situation in Folge der Corona-Pandemie.
 
Im engen Dialog gilt es gemeinsam in die Zukunft zu blicken und mögliche kommunale Unterstützungsmöglichkeiten abzustimmen“, stellt Oberbürgermeister Klaus Mohrs die Relevanz des Gesprächs heraus. Dennis Weilmann, Wirtschaftsdezernent der Stadt Wolfsburg, betont: „Das Werbeteam Seifert ist ein zuverlässiger und vertrauensvoller Partner für viele Unternehmen und bietet mit seinem Portfolio umfangreiche Dienstleistungen in Wolfsburg und darüber hinaus an. Besonders schwierig ist die Situation aktuell durch fehlende Aufträge aus der Eventbranche. Vor allem die fehlende Planungssicherheit setzt ihnen, aber auch vielen anderen Unternehmen, derzeit besonders zu.“ Jens Hofschröer, Geschäftsführer der WMG, führt weiter aus: „Die Werbetechnikbranche ist, wenngleich vielfach zwar nur mittelbar, ebenfalls stark von den jüngsten Maßnahmen zur Eindämmung der Corona-Pandemie betroffen. Unsere Wirtschaftsförderung wird daher weiterhin alles daransetzen, die hiesigen Unternehmen in dieser außergewöhnlichen Situation bestmöglich zu unterstützen.“
 
Foto: oh/WMG Wolfsburg
Tags: , ,

Ähnliche Artikel

0 Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Folge CityLife!

Rad Spezi

Stellenangebot

Automobiles