Kriminalhauptkommissar Mario Dedolf überreichte am Vormittag in Wolfsburg-Mörse einem Hauseigentümer die erste Plakette "Zuhause sicher".

Kriminalhauptkommissar Mario Dedolf überreichte am Vormittag in Wolfsburg-Mörse einem Hauseigentümer die erste Plakette “Zuhause sicher”.

Der Kriminalpräventionsexperte der Wolfsburger Polizei will die Zahlen der Wohnungseinbruchdiebstähle weiter senken. Dazu braucht es neben der Strafverfolgung insbesondere Präventionsarbeit. “Prävention ist eine gesamtgesellschaftliche Aufgabe”, erläutert Dedolf. Daher haben wir uns gemeinsam mit fünfzehn Fachfirmen für das Konzept des Netzwerkes “Zuhause sicher” entschieden. Auf dem Weg zu einem sicheren Zuhause sei zunächst eine polizeiliche Sicherheitsberatung nötig, deren Empfehlungen durch empfohlene Fachfirmen umgesetzt werden. Erst danach werde die Präventionsplakette verliehen. “Ich gehe davon aus, dass in nächster Zeit weitere Plaketten im Wolfsburger Stadtgebiet überreicht werden”, gibt der Hauptkommissar abschließend einen Ausblick.

Foto: oh/Polizei Wolfsburg

Tags: ,

Ähnliche Artikel

Keine Ähnliche Artikel

0 Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Folge CityLife!

Rad Spezi

Stellenangebot

Automobiles