Montagnacht erstrahlten zahlreiche Gebäude in ganz Deutschland rot. Grund dafür war die Aktion "Night of Light”.

Schloss Wolfsburg.

Appell und Hilferuf der Veranstaltungsbranche.

Montagnacht erstrahlten zahlreiche Gebäude in ganz Deutschland rot. Grund dafür war die Aktion „Night of Light”: Ein Appell und Hilferuf der stark von der Corona-Pandemie getroffenen Veranstaltungsbranche an die Politik mit dem Ziel, die breite Öffentlichkeit auf die dramatische Lage der Veranstaltungswirtschaft aufmerksam zu machen. 
Auch die Stadt Wolfsburg beteiligte sich daran und ließ das Schloss Wolfsburg rot erstrahlen. Wirtschaftsdezernent Dennis Weilmann dazu: „Die Corona-Pandemie hat dafür gesorgt, dass die Veranstaltungsbranche nahezu zum Erliegen gekommen ist und zahlreiche Existenzen bedroht sind. Auch städtische Veranstaltungen wie die Internationale Sommerbühne können in diesem Jahr leider nicht stattfinden. Als Zeichen der Solidarität mit der Veranstaltungsbranche haben wir uns entschieden, das Schloss Wolfsburg rot zu beleuchten.“
Das Planetarium, das Hallenbad und das Scharoun Theater Wolfsburg haben ebenfalls neben Institutionen wie den designer outlets Wolfsburg an der Aktion teilgenommen.
„Sobald die Durchführung von derartigen Veranstaltungen wieder möglich und vertretbar ist, werden wir als Stadt Wolfsburg auch wieder eigene Veranstaltungen organisieren.“ so Weilmann.
 

Foto:oh/Lars Landmann

Tags: ,

Ähnliche Artikel

0 Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Ausbildung

Tierwelt

Tätowierbar