KUNST-STATION

Ausstellungseröffnung der KUNST-STATION mit (von links) Ingolf Viereck, Susanne Pfleger, Sinta Werner, Hans-Dieter Brand und Uwe Seel. © Die Veranstalter.

Verzahnung von virtuellem und realem Raum

Eine neue Ausstellung wurde jetzt im Hauptbahnhof Wolfsburg eröffnet. Die Berlinerin Sinta Werner zeigt hier ihre Rauminstallation “Return/Enter” bis zum 1. März 2020 in der KUNST-STATION. “Ich freue mich, dass es uns gelungen ist, die Arbeit der Künstlerin Sinta Werner in Wolfsburg zu zeigen. Ihre Kunst passt ausgesprochen gut zu unserer Stadt. Hier, wo Mobilität, Digitalisierung, Kunst und Architektur eine zentrale Rolle spielen und unser tägliches Lebens auf vielfältige Art und Weise beeinflussen”, bekräftigt Kulturdezernent Dennis Weilmann.

“Return/Enter” ist eine Wand-Kachelarbeit. Auf jeweils einer Seite des Aufenthaltsbereiches im Hauptbahnhof befinden sich die beiden Begriffe in pixeliger Kachelästhetik. Das Begriffspaar “Return/Enter” ist einerseits von der Computertastatur bekannt, kann aber auch synonym für den Vorgang des Reisens gelesen werden: zu einem Ort zurückkehren, einen anderen Ort betreten.
Sinta Werners Kunst spielt mit der Beziehung zwischen Zwei- und Dreidimensionalität, Realität und Abbild, physischer Präsenz und Projektion und der Verzahnung von virtuellem und realem Raum. Die Künstlerin erforscht die Mechanismen der Wahrnehmung durch bewusste Täuschungsmanöver im Raum. Das Spiel mit den Dimensionen, aber auch der Architektur an sich steht bei ihren Installationen im Mittelpunkt. Dabei beschäftigt sie sich in ihren Fotocollagen, Installationen und Skulpturen auch mit der Frage, welchen Einfluss neue Technologien auf unser Gefühl von Räumlichkeit haben. Wo sind wir, wenn wir im Netz sind?
Sinta Werner (geboren 1977 in Hattingen) studierte am Goldsmiths College in London, an der Hochschule der Künste in Berlin und an der Universität der Künste in Berlin. Sie lebt und arbeitet in Berlin. Sie ist mit ihren Ausstellungskonzepten in internationalen Projekten vertreten. Die Ausstellung findet in Zusammenarbeit mit der Deutschen Bahn und der Neuland Wohnungsgesellschaft statt.
Fotos: oh/Ali Altschaffel
Tags:

Ähnliche Artikel

0 Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Folge CityLife!

Rad Spezi

Stellenangebot

Automobiles