Die Stadt warnt eindringlich alle Bürger*innen vor dem Betreten der Eisflächen im Stadtgebiet. Es besteht akute Einbruchgefahr.

Kerneis beträgt gerade mal einen Zentimeter.

Die Stadt warnt eindringlich alle Bürger*innen vor dem Betreten der Eisflächen im Stadtgebiet. Es besteht akute Einbruchgefahr. Das Eis ist noch viel zu dünn, um Belastungen standzuhalten. Stellenweise befinden sich sogar noch offene Wasserflächen (Zu- und Abläufe) auf den Gewässern.
Aktuelle Messungen der Berufsfeuerwehr auf dem Schillerteich und auf dem Allersee haben ergeben, dass das reine Kerneis gerade mal einen Zentimeter beträgt, bzw. gar nicht vorhanden ist.
 
Die Stadt weist nochmals darauf hin, dass das Betreten der Eisflächen auf beiden Gewässern sehr gefährlich ist und auf eigene Gefahr erfolgt.
Die Eisdecken auf allen anderen Wolfsburger Gewässern werden von der Berufsfeuerwehr nicht gemessen. So dass keine weiteren Aussagen zu Kerneisstärken der anderen Wolfsburger Gewässer gemacht werden können.

Foto: oh/Couleur

Tags: ,

Ähnliche Artikel

0 Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Theater Wolfsburg