Lob und Anerkennung für Wolfsburger Pflegeeinrichtungen: 

Im März folgten neun Wolfsburger Alten- und Pflegeheime der Einladung des Gesundheitsamtes zur Verleihung der zweiten Stufe des Niedersächsischen Hygienesiegels in den Ratssitzungssaal des Rathauses. Die kontinuierliche und erfolgreiche Arbeit der Einrichtungen in Zusammenarbeit mit dem Gesundheitsamt Wolfsburg und dem Niedersächsischen Landesgesundheitsamt wurde im Rahmen einer Feierstunde gewürdigt.

Der Initiator des Hygienesiegels und Hygienefachkraft vom Landesgesundheitsamt Hannover, Peter Bergen, lobte die teilnehmenden Einrichtungen für eine gute Arbeit zur kontinuierlichen Verbesserung der Qualitätsstandards in Fragen der Hygiene. Nach Erreichen der ersten Hygienesiegelstufe hatten sich die Heime innerhalb der vorgegebenen Frist von zwei Jahren intensiv in Hygienekommissionen, durch Schulungen und Arbeit in Netzwerken mit dem Thema Hygiene in Pflegeeinrichtungen befasst. Unter anderem wurden Hygienestandards aktualisiert und Einarbeitungskonzepte für neue Mitarbeitende weiterentwickelt.

Bergen hob weiterhin hervor, dass das Hygienesiegel bundesweit einmalig sei und dass die Wolfsburger Einrichtungen stolz auf das Erreichte sein können. Anderen niedersächsische Kommunen empfiehlt Bergen die Kontaktaufnahme mit dem Wolfsburger Gesundheitsamt und den Pflegeeinrichtungen, um sich Tipps und praktische Hilfen bei der Umsetzung in der eigenen Gemeinde zu holen.

Foto: Stadt Wolfsburg

0 Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Stellenangebot

Folge CityLife!

Rad Spezi

Waldmann Fleischerei & Partyservice

Tätowierbar

Wohndesign

Archiv