In den vergangenen Tagen wurden zahlreiche Veranstaltungen abgesagt oder verschoben. Bisher waren die Luftsprünge noch nicht dabei.

In den vergangenen Tagen wurden zahlreiche Veranstaltungen abgesagt oder verschoben. Bisher waren die Luftsprünge noch nicht dabei, da sie ja erst im Juni stattfinden werden.

Nun mehren sich aber die Absagen und Verschiebungen von Veranstaltungen, die für genau den genannten Zeitraum geplant sind. Angesichts der aktuellen Lage und der bestehenden Unsicherheit, wann die derzeitigen Einschränkungen des öffentlichen Lebens wieder aufgehoben werden, fehlt den verantwortlichen Planerinnen und Planern die Zeit, um das Großevent “Luftsprünge 2020” angemessen vorzubereiten.
Aus diesem Grunde hat der Verwaltungsvorstand der Stadt Wolfsburg entschieden, dass die nächsten Luftsprünge erst im Sommer 2021 stattfinden werden. Stadträtin Iris Bothe, Geschäftsbereichsleiterin Jugend Katharina Varga und Stadtjugendpfleger Gunnar Czimczik danken dem Vorbereitungsteam und den vielen ehrenamtlichen Helferinnen und Helfern aus den Vereinen und Verbänden, die bis heute schon viel Zeit und Engagement in die Vorbereitungen investiert haben. “Es ist wirklich bedauerlich, dass wir diesen Schritt gehen mussten”, führt  Iris Bothe weiter aus, “aber in der aktuellen Situation blieb uns keine andere Wahl. Ein neuer Termin steht noch nicht fest und wird zu einem späteren Zeitpunkt veröffentlicht.”
Die Luftsprünge finden alle zwei Jahre am Schillerteich statt und werden durch den Geschäftsbereich Jugend, Abteilung Jugendförderung, gemeinsam mit vielen Partnerinnen und Partnern organisiert. Kinder- und Jugendarbeit und Kunst und Kultur für Familien prägen an diesem Wochenende das Stadtbild und ermöglichen Kindern und ihren Familien eine spielerische und “nicht-kommerzielle” Auszeit vom Alltag.
Die Abteilung Jugendförderung ist derzeit mit dem Projekt “Wir helfen” und anderen Aufgaben beschäftigt und bringt sich aktiv ein, das soziale Leben in der Stadt aufrecht zu erhalten. Prioritäten haben sich verschoben und das ist angesichts der aktuellen Lage auch mehr als notwendig.
Foto: oh/Stadt Wolfsburg
Tags: , ,

Ähnliche Artikel

0 Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Folge CityLife!

Rad Spezi

Stellenangebot

Automobiles