Maskenpflicht
Eine offizielle Maskenpflicht wird es aktuell in Wolfsburg nicht geben.

Der Krisenstab der Stadt Wolfsburg empfiehlt den Wolfsburger Bürger*innen eine selbstgemachte Mund-Nasen-Maske in geschlossenen Räumen, zum Beispiel beim Einkaufen in Läden, in Bussen etc. zu tragen. Dieses Verhalten dient vor allem dem Schutz des Gegenübers.

Weiterhin oberste Priorität in der Versorgung mit medizinischen Schutzmasken besteht für die pflegerischen Bereiche (u.a. Klinikum, Pflegeeinrichtungen) und für die Bereiche der kritischen Infrastruktur (u.a. Polizei, Feuerwehr).
Wer selbstgenähte Baumwoll-Mundmasken spenden möchte, kann diese in einer Spendenbox am Klinikum ablegen. Diese Metallbox befindet sich vor dem Haupteingang des Klinikums (Zugang Sauerbruchstraße). Das Klinikum bittet, die Masken in Tüten zu verpacken und gern auch mit dem Namen sowie den Kontaktdaten des Spenders zu versehen.
Eine Anleitung zum Nähen von Mund-und Nasen-Masken ist im Internet auf wolfburg.de/corona zu finden.
Foto: oh/Stadt Wolfsburg
Tags: , ,

Ähnliche Artikel

0 Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Folge CityLife!

Rad Spezi

Stellenangebot

Automobiles