Das Deutsche Erdölmuseum in Wietze veranstaltet am Sonntag, 7. Juli, die Mineralienbörse.

Mineralienbörse am 7. Juli im Deutschen Erdölmuseum in Wietze: Die Aussteller werden ab 10:00 Uhr Interessantes aus der Welt der Mineralien und Fossilien präsentieren. Begeben Sie sich auf eine spannende Reise in die Welt des „Schwarzen Goldes“.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Das Deutsche Erdölmuseum in Wietze veranstaltet am Sonntag, 7. Juli, die Mineralienbörse.

 

Verschiedene Aussteller werden hier in der Zeit von 10:00 bis 17:00 Uhr Interessantes aus der Welt der Mineralien und Fossilien präsentieren.

Farbenfroher Mineralienschmuck und vieles mehr erwartet das Publikum im Deutschen Erdölmuseum in Wietze (Schwarzer Weg 7-9). Hier findet garantiert Jeder seinen persönlichen Glücksstein, ob Edelstein, Amethyst, Bergkristall oder Rosenquarz. Um 10:30 Uhr besteht die Möglichkeit, bei einer Führung „In die Welt des schwarzen Goldes“ einzutauchen.

Am Nachmittag um 14:00 Uhr geht es für die Kinder auf Entdecker-Tour rund um das Erdöl. Die Kinder erfahren in der Führung, dass Erdöl mehr bedeutet als nur Benzin im Tank. An Objekten im Museum und auf dem Freigelände können sie sehen, wie früher das „Schwarze Gold“ gefördert wurde.

Eine telefonische Anmeldung ist unter 05146/92340 möglich. Der Eintritt für Erwachsene beträgt 6,00 Euro, eine Familienkarte kostet 10,00 Euro. Weitere Informationen auch unter www.erdoelmuseum.de.

 

1963 wurde die Erdölförderung in Wietze eingestellt.

1963 wurde die Erdölförderung in Wietze eingestellt, doch bis heute sind noch überall Spuren der Erdölzeit zu entdecken. Ab 1918/20 bestand in Wietze sogar ein Erdölbergwerk, das am Ende über eine Streckenlänge von 95 Kilometer verfügte. Bis Anfang der 1960er Jahre wurden hier über 2.000 Bohrungen abgeteuft.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Fotos: oh/Veranstalter

Tags: ,

Ähnliche Artikel

Keine Ähnliche Artikel

0 Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Erdölmuseum

Naturpark

„Naturpark„

Waldfrieden

Ausflugstipp

Ausflugstipp

„aquarium„

Bad Gandersheim

„Bad